Gentoo Logo

Gentoo Linux ATI FAQ

Inhalt:

1.  Hardware Support

Wird mein AMD/ATI-Board unterstützt?

Für viele (aber nicht alle) AMD/ATI-Boards unterstützt xorg-x11 zumindest die 2D-Beschleunigung. Die 3D-Unterstützung wird entweder von xorg-x11 oder von AMDs Closed Source Treibern bereitgestellt. AMDs Closed Source-Treiber unterstützt nur R600 und neuere GPUs. Ältere GPUs werden den ausgereiften Open-Source xorg-x11-Treiber verwenden.

GPU Gebräuchlicher Name Support
Rage128 Rage128 xorg
R100 Radeon7xxx, Radeon64 xorg
R200, R250, R280 Radeon8500, Radeon9000, Radeon9200 xorg
R300, R400 Radeon 9500 - X850 xorg
R500 Radeon X1300 - X1950 xorg
R600 Radeon HD 2000 Serie AMD DRI, xorg
RV670 Radeon HD 3000 Serie AMD DRI, xorg
RV770 (R700) Radeon HD 4000 Serie AMD DRI, xorg
R800 RadeonHD 5000 Serie AMD DRI, xorg
R900 RadeonHD 6000 Serie AMD DRI, xorg

Notiz: Die Radeon Feature Matrix auf x.org listet den Supportlevel der OpenSource-Treiber für jeden Teil der Grafikkartenhardware auf.

Ich habe eine All-In-Wonder/Vivo Grafikkarte. Werden die Multimedia Features unterstützt?

Für die Multimedia-Features der Grafikkarte brauchen Sie nichts besonderes; x11-drivers/xf86-video-ati wird gut funktionieren.

Ich habe kein x86-kompatibles System. Welche Möglichkeiten stehen mir zur Verfügung?

Der X11-Support auf den PPC- oder Alpha-Plattformen ist dem X11-Support auf einem x86 recht ähnlich. Jedoch gibt es keinen Support für die Closed Source Catalyst-Treiber von AMD/ATI auf einem PPC oder Alpha, daher müssen Sie die Open-Source-Treiber verwenden. Die Catalyst-Treiber sind nur für x86 und AMD64 verfügbar. Die Open-Source xorg-x11 Treiber sollten auf allen Architekturen gut funktionieren.

Wichtig: Bei einigen alten AMD64-Chipsätzen müssen Sie K8-IOMMU-Unterstützung deaktivieren, damit Sie agpgart aktivieren können.

Ich habe einen Laptop. Wird meine ATI-Mobility-Grafikkarte unterstützt?

Eigentlich sollte die Unterstützung keine Probleme bereiten, allerdings kann es sein, dass Sie mit der OEM-PCI-ID dieser Karten Konfigurationsprobleme bekommen. In diesen Fällen werden Sie ihre Konfigurationsdatei selbst schreiben müssen.

2.  Installation

Pakete

Es gibt zwei Wege, um die Treiber für Ihre AMD/ATI-Karte zu bekommen:

  • Das xorg-x11 Ebuild enthält die X11 Implementierung.
  • Das ati-drivers Ebuild liefert die Closed-Source X-Treiber und Kernelmodule von AMD.

Wenn Sie den internen agpgart-Support von AMD/ATI anstatt den aus dem Linux-Kernel verwenden wollen, dann dürfen der agpgart-Treiber und der Treiber für Ihren Chipsatz im Kernel nur als Module (oder gar nicht) aktiviert werden.

Notiz: Bitte lesen Sie die Anleitung zur 3D-Beschleunigung für weitere Informationen zur Installation von Treibern für Ihre AMD/ATI-Grafikkarte.

Konfiguration

Normalerweise sollten Sie die xorg.conf nicht manuell erzeugen oder bearbeiten müssen. Versuchen Sie es zuerst ohne eine. Sie können auch die Xorg Auto-Konfigurations-Option verwenden:

Befehlsauflistung 2.1: Automatische Konfiguration von X

# X -configure

Für weitere Informationen zur Erstellung einer grundlegenden xorg.conf Konfigurationsdatei lesen Sie bitte das X Server Konfigurations HOWTO.

Notiz: PPC-, AMD64- und x86-Anwender können das alleinstehende X-Konfigurationstool xac durch Emergen von x11-misc/xac verwenden, aber es ist nicht unbedingt notwendig.

Notiz: Wenn Sie die Treiber von ATI (ati-drivers) nutzen, können Sie auch aticonfig verwenden.

Wichtig: Wenn Sie ati-drivers verwenden, müssen Sie radeonfb (und wahrscheinlich alle anderen Framebuffergeräte) in Ihrer Kernelkonfiguration deaktivieren, da es ansonsten Konflikte mit dem in ati-drivers eingebauten Framebuffer gibt.

Zu OpenGL wechseln

Sowie X installiert und konfiguriert ist und läuft, kann es die AMD/ATI-OpenGL-Bibliotheken verwenden:

Befehlsauflistung 2.2: Ausführen von eselect

# eselect opengl set ati

3.  Weitere Informationen

Bitten lesen Sie die Anleitung für Hardware 3D-Beschleunigung für weitere Informationen darüber wie Sie Ihre AMD/ATI-Grafikkarte konfigurieren können.

Sie können weitere Informationen über Gentoo Linux und die AMD/ATI-Radeon-Treiber hier nachlesen: Wedge Unofficial Gentoo ATI Radeon FAQ, sowie im inoffiziellen AMD Linux Driver Wiki.



Drucken

Seite aktualisiert 1. März 2011

Die Originalversion dieser Übersetzung wird nicht länger gepflegt

Zusammenfassung: Diese FAQ soll Besitzern von AMD/ATI-Boards helfen, einige bekannte Probleme bei der Installation und Konfiguration, die mit DRI und X11 zusammenhängen, zu lösen.

Luca Barbato
Autor

Jorge Paulo
Bearbeiter

Tiemo Kieft
Bearbeiter

Joshua Saddler
Bearbeiter

Fabian Stietzel
Übersetzer

Jan Hendrik Grahl
Übersetzer

Marcel Klein
Übersetzer

Tobias Heinlein
Übersetzer

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.