Gentoo Logo

Haftungsausschluss: Dieses Handbuch wurde durch eine neuere Version ersetzt und wird nicht länger gepflegt.


[ << ] [ < ] [ Hauptseite ] [ > ] [ >> ]


1. Über die Gentoo Linux Installation

Inhalt:

1.a. Einleitung

Willkommen

Zuerst, Willkommen bei Gentoo. Sie sind dabei in die Welt der Anpassbarkeit und Performance einzusteigen. Bei der Installation von Gentoo, das wird Ihnen mehrfach klargemacht, können Sie auswählen, wie viel Sie selbst kompilieren möchten, wie Sie Gentoo installieren möchten, welche Systemlogger Sie benutzen möchten, usw.

Gentoo ist eine schnelle, moderne Metadistribution mit einem klaren und flexiblen Design. Gentoo ist rund um Freie Software gebaut und versteckt vor den Benutzern nicht, was unter der Haube steckt. Portage, das von Gentoo benutzte Paketmanagementsystem, ist in Python geschrieben, was bedeutet, dass Sie sich den Quellcode einfach anschauen und nach belieben verändern können. Gentoos Paketsystem benutzt Quellcode (auch wenn Unterstützung für vorkompilierte Pakete vorhanden ist) und die Konfiguration von Gentoo findet in normalen Textdateien statt. Mit anderen Worten: Offenheit überall.

Es ist sehr wichtig, das Sie verstehen, dass Erweiterung Ihres Handlungsspielraums das ist, was Gentoo ausmacht. Wir versuchen Sie nicht dazu zu zwingen irgendetwas bestimmtes zu tun, das Ihnen nicht gefällt. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir das tun, dann füllen Sie bitte einen Bugreport darüber aus.

Wie ist die Installation strukturiert?

Die Gentoo Installation kann als eine Prozedur von 10 Schritten gesehen werden, die den Kapiteln 2 bis 11 entsprechen. Jeder Schritt führt zu einem bestimmten Ergebnis.

  • Nach Schritt 1 befinden Sie sich in einer funktionierenden Umgebung, aus der Sie Gentoo installieren können
  • Nach Schritt 2 haben Sie Ihre Internet Verbindung hergestellt (dies ist optional)
  • Nach Schritt 3 sind Ihre Festplatten für die Gentoo Installation vorbereitet
  • Nach Schritt 4 ist Ihre Installationsumgebung vorbereitet und Sie sind bereit zum chroot in die neue Umgebung
  • Nach Schritt 5 sind die wichtigsten Pakete, die in allen Gentoo Installationen gleich sind, installiert
  • Nach Schritt 6 haben Sie Ihren Linux Kernel kompiliert
  • Nach Schritt 7 haben Sie die meisten Ihrer Gentoo Konfigurationsdateien geschrieben
  • Nach Schritt 8 sind notwendige System Tools (die Sie aus einer netten Liste auswählen können) installiert
  • Nach Schritt 9 ist der Bootloader ihrer Wahl installiert und konfiguriert und Sie haben sich in Ihre neue Gentoo Installation eingeloggt
  • Nach Schritt 10 ist Ihre neue Gentoo Linux Umgebung bereit dazu erforscht zu werden

Wenn Ihnen verschiedene Auswahlmöglichkeiten vorgestellt werden, geben wir unser bestes, Ihnen die Vor- und Nachteile vorzustellen. Wir werden mit einer Standardauswahl fortfahren, gekennzeichnet durch "Standard: " im Titel. Die anderen Möglichkeiten werden als "Alternativ: " gekennzeichnet. Denken Sie nicht, dass der Standard ist, was wir empfehlen. Es ist der Weg, von dem wir denken, dass ihn die meisten Benutzer gehen werden.

Machmal können Sie optionalen Schritten folgen. Solche Schritte sind als "Optional: " gekennzeichnet und nich unbedingt notwendig um Gentoo zu installieren. Dennoch können optionale Schritte von vorherigen Entscheidungen abhängen. Wir informieren Sie, wenn das passiert. Sowohl wenn Sie die Entscheidung treffen, als auch wenn der optionale Schritt beschrieben wird.

Was sind meine Optionen?

Sie können Gentoo auf viele verschiedene Arten installieren. Sie können eine Installations-CD herunterladen und von dieser CD aus eine Installation durchführen, Sie können eine existierende Distribution nutzen, eine bootbare CD (wie Knoppix), eine aus dem Netz gestartete Umgebung, etc.

Dieses Dokument beschreibt die Installation mit einer Gentoo Linux Installations-CD, einer bootbaren CD, die alles beinhaltet um Gentoo Linux zu installieren. Es gibt zwei Arten von Installations-CD, die InstallCD und die Installer LiveCD. Die InstallCD ist eine minimale Umgebung, welche nur die Pakete enthält um Gentoo Linux zu installieren. Die LiveCD ist eine komplette Gentoo Linux Umgebung und kann für zahlreiche Aufgaben verwendet werden, einer davon ist die Installation von Gentoo Linux. Die LiveCD ist zu diesem Zeitpunkt nicht für alle Architekturen verfügbar. Wenn Ihre Architektur keine LiveCD hat, wird diese Dokument für Sie auf die Universal InstallCD verweisen.

Dieser Installationsansatz benutzt nicht zwangsläufig die aktuellsten Versionen aller Pakete. Wenn Sie dies tun möchten, sollten Sie die Installationsanweisungen in unseren Gentoo Linux Handbüchern befolgen.

Für Hilfe zu anderen Installationsmöglichkeiten lesen Sie bitte unseren Alternative Installationsmöglichkeiten Leitfaden. Wir bieten ebenfalls ein Gentoo Installation Tipps & Tricks Dokument, das weitere nützliche Informationen enthält. Wenn Sie das Gefühl haben, dass diese Installationsanleitung zu ausführlich ist nutzen Sie unsere Schnellinstallationsanleitung, verfügbar in unserer Dokumentationsübersicht. Nicht jede Architektur verfügt zurzeit über eine Schnellinstallationsanleitung.

Probleme?

Wenn Sie ein Problem in der Installation (oder in der Dokumentation) entdecken, besuchen sie bitte die Errata des Gentoo Release Engineering Projekts und schauen Sie in unserer Fehlerdatenbank nach, ob der Fehler bekannt ist. Wenn nicht erstellen Sie bitte einen Fehlerbericht, damit wir uns der Sache annehmen können. Haben Sie keine Angst vor den Entwicklern, denen Ihr Fehlerbericht zugeteilt wird -- für gewöhnlich essen sie keine Menschen.

Beachten Sie aber, dass obwohl das Dokument welches Sie gerade lesen Architektur-spezifisch ist wird es auch Referenzen zu anderen Architekturen beinhalten. Dies liegt daran, dass große Teile des Gentoo Handbuchs Quellcode verwenden, welcher identisch ist für alle Architekturen (um doppelten Arbeitsaufwand und die Verschwendung von Entwicklungsressourcen zu verhindern). Wir werden versuchen dies auf ein Minimum zu beschränken um Missverständnisse zu vermeiden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Problem ein Benutzerproblem ist (ein Fehler den Sie trotz sorgfältiger Lektüre dieser Dokumentation machen) oder ein Softwareproblem (ein Fehler, den wir trotz sorgfältigen Tests der Installation/Dokumentation begangen haben) sollten Sie #gentoo.de im irc.freenode.net Netz besuchen, ansonsten sind Sie natürlich auch so willkommen :)

Wenn Sie eine Frage betreffend Gentoo haben, werfen Sie zunächst einen Blick in die Häufig gestellten Fragen (FAQ), die Teil der Gentoo Dokumentation sind. Sie können auch die FAQs in unserem Forum lesen. Wenn Sie dort keine Antwort finden können, fragen Sie in #gentoo.de, unserem IRC Channel auf irc.freenode.net. Ja, viele von uns sind Freaks, die im IRC sitzen.

1.b. Schnelle Installation mit der Gentoo Referenzplattform

Was ist die Gentoo Referenzplattform?

Die Gentoo Referenzplattform, von jetzt an als GRP abgekürzt, ist ein Schnappschuss von vorkompilierten Paketen, die Benutzer (also Sie!) während der Installation benutzen können, um den Installationsverlauf zu beschleunigen. Die GRP besteht aus allen Paketen, die für eine vollständige Gentoo Installation notwendig sind. Sie werden nicht nur benötigt, um ein Basissystem in kürzester Zeit zu installieren; auch verbreitete Ebuilds (wie xorg-x11, GNOME, OpenOffice, Mozilla, ...) sind als GRP-Pakete verfügbar.

Jedoch werden diese vorkompilierten Pakete während der Lebensdauer einer Gentoo Distribution nicht betreut. Sie sind Schnappschüsse, die zusammen mit jedem Gentoo Release veröffentlicht werden und es ermöglichen in kürzester Zeit eine funktionsfähige Umgebung zu haben. Sie können dann das System im Hintergrund aktualisieren, während sie daran arbeiten.

Wie handhabt Portage GRP-Pakete?

Ihr Portagebaum - die Sammlung von ebuilds (Dateien die alle Informationen zu einem Paket enthalten, wie Beschreibung, Homepage, URL zum Quellcode, Kompilierungsinstruktionen, Abhängigkeiten, etc.) - müssen synchron zum GRP-Satz sein: Die Versionen der verfügbaren Ebuilds und begleitenden GRP-Pakete müssen stimmen.

Aus diesem Grund können Sie nur einen Nutzen aus GRP-Paketen, die Gentoo liefert, ziehen, solange Sie die momentane Installationsmethode verwenden. GRP ist nicht erhältlich für jene, die daran interessiert sind eine Installation mit den aktuellesten Versionen aller verfügbaren Pakete durchzuführen.

Sind GRP-Pakete verfügbar?

Nicht alle Architekturen bieten GRP-Pakete an. Das bedeuted nicht, dass GRP auf den anderen Architekturen nicht verfügbar ist, wir haben nur nicht die Ressourcen die GRP-Pakete für diese Architekturen zu bauen und zu testen.

Aktuell bieten wir GRP-Pakete für die folgenden Architekturen an:

  • Die amd64 Architektur (amd64) Anmerkung: Die Pakete sind nun auf der Installer LiveCD verfügbar.
  • Die sparc Architektur (sparc64)
  • Die ppc Architektur (ppc32)
  • Die x86 Architektur (athlon, athlon-xp, athlon-mp, pentium-pro, pentium2, pentium3, pentium4 and pentium-m). Notiz: Die Pakete sind für i686 und sind über die Installer LiveCD verfügbar.

Wenn Ihre Architektur (oder Subarchitektur) nicht in dieser Liste enthalten ist besteht für diese keine optionale Möglichkeit der GRP-Installation.

Nach dieser kurzen Einleitung fahren wir nun mit dem Booten der Universal Installations-CD/Installer LiveCD fort.


[ << ] [ < ] [ Hauptseite ] [ > ] [ >> ]


Drucken

Alles ansehen

Seite aktualisiert 6. Juni 2007

Diese Übersetzung wird nicht länger gepflegt

Zusammenfassung: Wenn Sie mit Gentoo nicht sonderlich vertraut sind, kennen Sie vielleicht nicht alle Möglichkeiten, die Ihnen Gentoo bietet.

Sven Vermeulen
Autor

Grant Goodyear
Autor

Roy Marples
Autor

Daniel Robbins
Autor

Chris Houser
Autor

Jerry Alexandratos
Autor

Seemant Kulleen
Gentoo x86 Entwickler

Tavis Ormandy
Gentoo Alpha Entwickler

Jason Huebel
Gentoo AMD64 Entwickler

Guy Martin
Gentoo HPPA Entwickler

Pieter Van den Abeele
Gentoo PPC Entwickler

Joe Kallar
Gentoo SPARC Entwickler

John P. Davis
Bearbeiter

Pierre-Henri Jondot
Bearbeiter

Eric Stockbridge
Bearbeiter

Rajiv Manglani
Bearbeiter

Jungmin Seo
Bearbeiter

Stoyan Zhekov
Bearbeiter

Jared Hudson
Bearbeiter

Colin Morey
Bearbeiter

Jorge Paulo
Bearbeiter

Carl Anderson
Bearbeiter

Jon Portnoy
Bearbeiter

Zack Gilburd
Bearbeiter

Jack Morgan
Bearbeiter

Benny Chuang
Bearbeiter

Erwin
Bearbeiter

Joshua Kinard
Bearbeiter

Tobias Scherbaum
Bearbeiter

Jochen Maes
Bearbeiter

Xavier Neys
Bearbeiter

Joseph Jezak
Bearbeiter

Joshua Saddler
Bearbeiter

Gerald J. Normandin Jr.
Korrektor

Donnie Berkholz
Korrektor

Ken Nowack
Korrektor

Lars Weiler
Mitarbeiter

Tobias Scherbaum
Übersetzer

Jens Schittenhelm
Übersetzer

Patrick Sudowe
Übersetzer

Torsten Veller
Übersetzer

Michael Frey
Übersetzer

Markus Nigbur
Übersetzer

Boris Ruppert
Übersetzer

Jan Hendrik Grahl
Übersetzer

Christian Hartmann
Korrektor

Martin Bürger
Übersetzer

Sophie Lee
Übersetzer

Thomas Gabelmann
Übersetzer

Timo Rothweiler
Übersetzer

Sebastian Westermayer
Übersetzer

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.