Gentoo Logo

Leitfaden für die Installation und Einrichtung von Jffnms

Inhalt:

1.  Jffnms Grundlagen

Einführung

Jffnms ist ein Verwaltungs- und Überwachungssystem für das Netzwerk. Es erlaubt Ihnen Informationen von vielen verschiedenen Hosts und Protokollen einzuholen. Mit diesem Leitfaden wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie Jffnms vernünftig installieren und ihre Systeme mit diesem erstaunlichen Tool überwachen.

2.  Erste Einrichtung

Wählen Ihrer USE-Flags

Das Jffnms-Ebuild verfügt über folgende USE-Flags:

USE-Flags für Jffnms Beschreibung
mysql Benutzt Mysql um die Daten von Jffnms zu speichern
postgres Benutzt PostgreSQL um die Daten von Jffnms zu speichern
snmp Fügt Unterstützung für snmp hinzu, die Jffnms ermöglicht, Daten von anderen Rechnern zu sammeln

USE-Flags für PHP

Da Jffnms in PHP geschrieben ist, ist es sehr stark von den PHP USE-Flags abhängig. Um Jffnms erfolgreich zu installieren, müssen Sie Ihr PHP-Paket mit (mindestens) folgenden USE-Flags installiert haben:

USE-Flags für PHP Beschreibung
gd Fügt Unterstützung für media-libs/gd hinzu (um Grafiken on the fly zu erzeugen)
wddx Fügt Unterstützung für Web Distributed Data eXchange hinzu
sockets Fügt Unterstützung für tcp/ip Sockets hinzu
session Fügt Unterstützung für fortdauernde Sitzungen hinzu
spl Fügt Unterstützung für die Standard PHP-Bibliothek hinzu
cli Aktiviert CLI SAPI

Installation

Wie jedes andere Paket in Portage kann Jffnms mit Hilfe von emerge installiert werden:

Befehlsauflistung 2.1: Installieren von Jffnms

# emerge jffnms

Jffnms sollte in /opt/jffnms/ installiert werden.

Konfiguration von Apache 2

Warnung: Diese sehr grundlegende Konfigurationsbeschreibung für Apache deckt nicht alle Aspekte der Konfiguration eines Webservers ab.

Manchmal möchten Sie Jffnms auf Ihrem lokalen Rechner anstatt auf einem entfernten Server ausführen. Falls das der Fall ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie keinen Apache-Server laufen haben. Sie müssen sich aber keine Gedanken um die Installation von Apache machen, das hat Portage bereits für Sie erledigt. Trotzdem müssen Sie Apache noch konfigurieren und testen, was allerdings (glücklicherweise) ziemlich unkompliziert ist. Beginnen Sie, indem Sie Apache zu Ihrem Standard-Runlevel hinzufügen:

Befehlsauflistung 2.2: apache2 zu dem Standard-Runlevel hinzufügen

# rc-update add apache2 default

Wenn Sie es noch nicht gemacht haben, ist es nun an der Zeit Apache 2 zu starten:

Befehlsauflistung 2.3: Starten von apache2

# /etc/init.d/apache2 start

Wenn Sie nun mit Ihrem Browser http://localhost/ aufrufen, sollten Sie mit einer Homepage über Ihren neu installierten Apache 2 begrüßt werden. Jetzt, wo wir wissen, dass Apache läuft, können wir mit der Konfiguration von mod_php fortfahren. Starten Sie Ihren bevorzugten Texteditor, öffnen Sie /etc/conf.d/apache2 und fügen Sie -D PHP5 zu der Variable APACHE2_OPTS hinzu.

Befehlsauflistung 2.4: Konfiguration von Apache 2

# nano -w /etc/conf.d/apache2
APACHE2_OPTS="-D DEFAULT_VHOST -D PHP5"

Anschließend sollten Sie einen symbolischen Link auf das Installationsverzeichnis von Jffnms in Ihrem Dokument-Root-Verzeichnis von Apache erstellen. In Gentoo benutzt Apache standardmäßig /var/www/localhost/htdocs als sein Dokument-Root-Verzeichnis. Daher sollten Sie das folgende durchführen:

Befehlsauflistung 2.5: Erstellen des Jffnms-Symlinks

# cd /var/www/localhost/htdocs && ln -s /opt/jffnms/

Konfiguration von PHP

Jetzt, wo Apache läuft, ist es an der Zeit PHP zu konfigurieren. Damit Jffnms lauffähig ist, müssen Sie einige Variablen in der Datei php.ini setzen. Die Datei php.ini finden Sie normalerweise unter /etc/php/apache2-php5/php.ini. Sie müssen die Variablen wie folgt setzen:

Befehlsauflistung 2.6: Konfiguration von PHP

# nano -w /etc/php/apache2-php5/php.ini
register_globals = On
register_argc_argv = On
error_reporting  =  E_ALL & ~E_NOTICE
allow_url_fopen = On
include_path = ".:/usr/share/php5:/usr/share/php:/usr/share/php/PEAR"
short_open_tag = On

Einrichten der Datenbank

Warnung: Bitte beachten Sie noch einmal, dass dies eine sehr grundlegende Konfigurationsanleitung für ein Datenbanksystem ist und daher nicht alle Aspekte der Einrichtung eines solchen Systems betrachtet werden können.

Jffnms erlaubt Ihnen entweder PostgreSQL oder MySQL als Datenbank zu nutzen. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die Datenbank und die notwendigen Tabellen, in denen Jffnms seine Daten speichern wird, erstellen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie keine Datenbank lokal laufen haben müssen, um Jffnms auszuführen. Mit Ausnahme, dass Sie die Befehle auf einem entfernten Rechner ausführen, ist der Ablauf identisch.

Einrichten von PostgreSQL

Notiz: Wenn Sie bereits eine lauffähige PostgreSQL-Datenbank haben, können Sie mit dem nächsten Abschnitt fortfahren.

Sie sollten PostgreSQL zu Ihrem Standard-Runlevel hinzufügen, so dass es bei jedem Bootvorgang des Rechners automatisch startet.

Befehlsauflistung 2.7: PostgreSQL zu dem Standard-Runlevel hinzufügen

# rc-update add postgresql default

Jetzt müssen Sie die PostgreSQL-Datenbank einrichten.

Befehlsauflistung 2.8: Vorbereiten von PostgreSQL

# emerge --config postgresql

Starten Sie jetzt PostgreSQL:

Befehlsauflistung 2.9: Starten von PostgreSQL

# /etc/init.d/postgresql start

PostgreSQL als Datenbank benutzen

Sobald Sie PostgreSQL eingerichtet und gestartet haben, müssen Sie einen Benutzer und eine Datenbank für Jffnms erstellen, um die Hostdaten zu speichern.

Befehlsauflistung 2.10: Erstellen des Benutzers und der Datenbank für Jffnms

# psql template1 postgres
template1=# create user jffnms password 'jfnms' createdb;
template1=# \connect template1 jffnms
template1=# create database jffnms;
template1=# \q

Abschließend müssen Sie alle Tabellen, in denen Daten gespeichert werden, erstellen:

Befehlsauflistung 2.11: Erstellen der Tabellen für Jffnms

# psql jffnms jffnms < /opt/jffnms/docs/jffnms-0.8.3.pgsql

Nachdem Sie diese Schritte durchgeführt haben, sollte die Konfiguration der PostgreSQL-Datenbank für Jffnms erfolgreich sein.

MySQL als Datenbank benutzen

Warnung: Die Installation und Konfiguration einer MySQL-Datenbank wird in diesem Leitfaden nicht behandelt. Sehen Sie sich dafür unsere MySQL Einführung an.

Falls Sie Jffnms mit MySQL benutzen wollen, müssen Sie zuerst eine Datenbank und einen MySQL-Benutzer erstellen. Anschliessend erstellen Sie Ihre MySQL-Tabelle.

Befehlsauflistung 2.12: Erstellen der MySQL-Tabelle

# mysql -u jffnms -pjffnms jffnms < /opt/jffnms/docs/jffnms-0.8.3.mysql

UDP-Portüberwachung und -entdeckung

Warnung: Dieser Abschnitt behandelt das Aufsetzen und Ausführen von SUID-Programmen, daher könnte er für sicherheitsrelevante Systeme nicht geeignet sein.

Wenn Sie UDP-Portüberwachung und -entdeckung benötigen, müssen Sie nmap und fping als SUID-Programme aufsetzen. Falls eines dieser Programme einen Bug enthält, erzeugen Sie dadurch eine Sicherheitslücke. Um sie als SUID aufzusetzen, können Sie die folgenden Befehle ausführen:

Befehlsauflistung 2.13: UDP-Portüberwachung und -entdeckung einrichten

# chmod +s /usr/bin/nmap ; chmod a+x /usr/bin/nmap
# chmod +s /usr/sbin/fping ; chmod a+x /usr/sbin/fping

3.  Konfiguration von Jffnms

Konfiguration des Poller-Prozesses

Der Poller-Prozess ist verantwortlich für das Sammeln der Daten von den Hosts. Um diese Daten in regelmäßigen Abständen zu sammeln, muss er zur crontab hinzugefügt werden.

Befehlsauflistung 3.1: Daten in regelmäßigen Abständen sammeln

# crontab -u jffnms /opt/jffnms/docs/unix/crontab
# crontab -e -u jffnms

Abschließende Einrichtung

Zu diesem Zeitpunkt sollte Jffnms auf Ihrem System installiert sein und funktionieren. Sie müssen Jffnms allerdings immer noch konfigurieren. Glücklicherweise stellt Jffnms ein einfach zu benutzendes Webinterface bereit, in dem es möglich ist, sowohl den Datenbank- und Benutzerzugriff zu konfigurieren als auch zu überprüfen ob die Rechnerkonfiguration Jffnms Anforderungen genügt. Sie können dieses Webinterface über folgende URL erreichen: http://localhost/jffnms/admin/setup.php. Sie können sich auf Ihrer neuen Installation mit dem Benutzernamen und Passwort admin anmelden. Sie sollten die Homepage von Jffnms besuchen, um weitere Informationen zu der Konfiguration zu bekommen.

4.  Support

Auch wenn Jffnms eine tolle Applikation ist, ist es nicht ganz einfach, sie zum Laufen zu bekommen. Wenn Sie auf Probleme mit Jffnms stoßen, gibt es einige Orte, an denen Sie nach Hilfe suchen können:



Drucken

Seite aktualisiert 17. März 2008

Die Originalversion dieser Übersetzung wird nicht länger gepflegt

Zusammenfassung: Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie mit der Einrichtung von Jffnms, einem Verwaltungs- und Überwachungstools für das Netzwerk, nach der Installation fortfahren und Ihre Systeme damit überwachen.

Otavio R. Piske
Autor

Michael Münch
Übersetzer

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.