Gentoo Logo

Nano Grundlagen

1.  Nano Grundlagen

Zweck

Diese Hilfe wurde geschrieben, um grundlegende Aktionen mit nano zu erläutern. Mehr Informationen über nano finden Sie hier:

http://www.nano-editor.org

Öffnen und Erstellen von Dateien

Das Öffnen und Erstellen von Dateien ist in nano sehr einfach, geben Sie einfach folgendes ein:

Befehlsauflistung 1.1: Erstellen oder Öffnen einer Datei

# nano dateiname

Nano ist ein Editor ohne Modus, Sie können also sofort Text einfügen. Wenn Sie eine Konfigurationsdatei wie z.B. /etc/fstab bearbeiten, dann benutzen Sie die Option -w wie zum Beispiel:

Befehlsauflistung 1.2: Deaktivieren des Zeilenumbruchs

# nano -w /etc/fstab

Warnung: Es ist sehr wichtig, dass Sie die Option -w benutzen, wenn Sie eine Konfigurationsdatei öffnen. Wenn Sie dies vergessen, könnte das Ihr System davon abhalten zu booten oder andere schädliche Dinge anrichten.

Speichern und Beenden

Wenn Sie Ihre Änderungen speichern wollen, drücken Sie Strg+O. Um nano zu beenden führen Sie den Strg+X Befehl aus. Wenn Sie nano auffordern eine geänderte Datei zu schließen, wird es Sie fragen, ob Sie die Datei speichern möchten. Wenn Sie dies nicht möchten drücken Sie einfach N, oder Y wenn Sie dies möchten. Sie werden dann nach einem Dateinamen gefragt. Geben Sie ihn ein und drücken Sie Enter

Wenn Sie bestätigt haben, eine Datei speichern zu wollen, Sie dies aber noch nicht getan haben, dann können Sie den Vorgang mit Strg+C abbrechen, wenn Sie nach dem Dateinamen gefragt werden.

Ausschneiden und Einfügen

Um eine einzige Zeile auszuschneiden benutzen Sie Strg+K (halten Sie Strg gedrückt und drücken Sie dann K). Die Zeile verschwindet nun. Um Sie wieder einzufügen, bewegen Sie den Cursor einfach dahin, wo Sie sie wieder einfügen wollen und drücken Strg+U. Die Zeile ist wieder da. Um mehrere Zeilen zu bewegen, schneiden Sie diese einfach mit mehreren Strg+K nacheinander aus und fügen Sie dann wieder mit einem einzelnen Strg+U wieder ein. Der komplette Absatz erscheint dort wo Sie es wünschen.

Wenn Sie eine etwas feinere Kontrolle haben wollen, müssen Sie den Text markieren. Bewegen Sie den Cursor an den Anfang des Textes wo Sie zu schneiden beginnen wollen. Drücken Sie dann Strg+6 (oder Alt+A). Bewegen Sie nun den Cursor an das Ende des Textes der ausgeschnitten werden soll. Der gewünschte Text sollte nun aufleuchten. Wenn Sie die Markierung rückgängig machen wollen, drücken Sie einfach wieder Strg+6. Drücken Sie Strg+K um den markierten Text auszuschneiden. Benutzen Sie Strg+U um Ihn einzufügen.

Nach Text suchen

Nach einem String zu suchen ist einfach, solange Sie an "WoIst" anstatt an "Suche" denken. Drücken Sie einfach Strg+W, geben Sie das Suchwort ein und drücken Enter. Um nach demselben Ausdruck erneut zu suchen drücken Sie Alt+w.

Notiz: In nanos Hilfetexten wird die Strg-Taste durch ein Caret (^) repräsentiert. Ctrl+W wird als ^W dargestellt, usw. Die Alt-Taste wird durch ein M (von "Meta") repräsentiert, daher wird Alt+W als M-W angezeigt.

Weitere Optionen

Wenn Sie an einer weiteren Konfiguration von nano interessiert sind, lesen Sie unbedingt /etc/nanorc.

Zusammenfassung

Das ist alles! Danke an kiyose und quazion aus #gentoo. Um mehr Informationen über nano zu bekommen schauen Sie hier:

http://www.nano-editor.org



Drucken

Seite aktualisiert 5. Januar 2006

Die Originalversion dieser Übersetzung wird nicht länger gepflegt

Zusammenfassung: Dieser Leitfaden ist als eine simple Einführung in nano gedacht. Er wird Ihnen helfen sich schnell mit den Grundlagen vertraut zu machen.

Sherman Boyd
Autor

Sven Vermeulen
Autor

Rainer Groesslinger
Übersetzer

Lars Weiler
Korrektor

Tobias Scherbaum
Übersetzer

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.