Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter

Inhalt:

1.  Gentoo News

Gentoo Foundation - Geschäft eröffnet

Übernommen von Daniel Robbins -- wessen einzig verbleibene Beschäftigung mit dem Gentoo Projekt der Betrieb des Shops war -- ist dieser nun von der Gentoo Foundation übernommen worden. Basierend auf Cafepress, befindet sich der Katalog auf den 2005.0 CDs, es gibt Gentoo Klamotten und Kleinkram, inkl. Kaffeebecher und anderen merchandising Artikeln. Dies alles ist nun bereit, online geordert zu werden. Die Preise sind in USD angegeben, versendet wird aber weltweit. 5 USD von jedem verkauftem Artikel gehen direkt an das Gentoo Projekt. Die Shop Adresse hat sich nicht geändert und ist hier zu finden: http://store.gentoo.org.

Gentoo auf dem deutschen LinuxTag 2005 in Karlsruhe

"Linux everywhere" ist das Motte des diesjerigen LinuxTages, der größten Linuxmesse in Europa, welche wieder in Karlsruhe stattfinden wird, vom 22 bis zum 25 Juni. "Gentoo überall, ein bisschen schneller als eine Waschmaschine" könnte der Slogan des Gentoo Standes auf dieser Veranstaltung sein. Gentoo wird jetzt das dritte Jahr in Folge dort präsent sein und eine schöne Sammlung von Gentoo-unterstützdender Maschinen präsentieren, inkl. MIPS Maschinen (einer SGI O2), einer Sun Blade 100 (SPARC) an etwaige PowerPC Rechner (2 PegasosPPC ODWs und eine paar iBook's) und das normale Sortiment an unsortierter x86 Hardware.

Es gibt dort vielfältige Möglichkeiten, die meisten der deutschen Gentoo Entwickler zu treffen und mit ihnen zu diskutieren und sich über neue Projekte zu informieren. Eine Hand voll Entwickler aus anderen Ländern haben ihr Kommen angekündigt, von denen Robin H. Johnson, der aus Kanada geflogen kommt, unangefochten wohl die meisten Bonusmeilen bekommt.

Gentoo Messestände werden traditionsgemäß vom German NFP "Friends of Gentoo e.V." organisiert. Zu jedem Stand gab es immer eine abgewandelte Version der XLiveCD unter dem Spitznamen "Fizzlewizzle". Danke an Joseph Jezak's für die brandneue Version von Xorgautoconfig. Die disjährige "Fizzlewizzle" ist ebenfalls für PowerPC's erhältlich. Die XLiveCD ist komplett auf deutsch, inkl. dem aktuellen KDE Release 3.4.1 und der übersetzten installations-Dokumentation. Gentoo Merchandise Artikel und viele kostenlose give-a-ways sind am Stand verfügbar und Besucher können direkt Mitglied des Verbandes "Friends of Gentoo" (deutscher Name: Förderverein Gentoo e.V.). Die Mitgliedschaft kosten jährlich 20 EUR (10 EUR für Studenten).

Gentoo Forum Administratoren und Moderatoren werden offizielle Mitarbeiter

Nach Jahren in der "Twilight Zone", wird das Gentoo Forum ein offizielles Projekt. Christian Hartmann and Wernfried Haas stellten ein GLEP, welcher schon mit dem Gentoo Entwickler "Ministerium" diskutiert wurde und nun auf der gentoo-dev@gentoo.org zur offenen Diskussion steht.

Dies bedeutet, dass alle Administratoren und so-genannte globale Moderatoren nun offizielle Gentoo Mitarbeiter sind. Dies wird dem Forum helfen, einen besseren Kontakt zu den Entwicklern pflegen zu können und die Qualität des award winning Prämien gewinnenden Forums gleichbleibend hoch zu halten.

In Vorbereitung dieses Changes hat das Forum Team eine new document geschriben, genannt die "Gentoo Forums Moderator Policies and Guidelines".

Gentoo Forums hat eine Hardwarepende bekommen

Forum Administratort Tom Knight's, Mitarbeiter von Dialogue Communications hat großzügigerweise 2 260GB Maxtor DiamondMax Plus 9 Festplatten und einen AMCC 3ware 9500S-4LP SATA RAID Controller gespendet. Diese Hardware wird hauptsächlich genutzt, um neue Forums-Funktionen zu entwickeln und zu testen, inkl. der lang erwarteten UTF8 Konvertierung, welche eine Mege I/O für das Testen benötigt. Vielen Dank!

2.  Gehört in die Community

Webforen

64 vs 32 Bit: Ist weniger mehr?

Ausgelöst durch Jem Matzan's Artikel auf Linux.com, diskutiert dieser Thread die Vorteile der 64-Bit- gegenüber der 32-Bit-Architektur. Da laut Artikel ein Umstieg auf die 64-Bit-Architektur zur Zeit zu wenige Performancevorteile brächte, als dass es sich lohnen würde, sind einige Foren-Mitglieder enttäucht darüber, wie wenig die Platform von Morgen den ihr gebührenden Respekt empfängt.

3.  Gentoo International

UK: Gentoo Benutzer- und Entwicklertreffen in London

Sehr kurzfristig haben sich letzten Freitag einige Gentoo Entwickler und Benutzer auf ein paar Getränke getroffen. Gentoo Entwickler Daniel Drake, Michal Januszewski (auf Besuch aus Polen) und Benjamin Smee (strerror), zusammen mit dem Organisator des Treffens George Prowse (besser bekannt als cokehabit) und den Gentoo Benutzern Andy und Edwin. Geplant ist auch schon das nächste Treffen diesen Sommer -- diesmal aber mit rechtzeitiger Ankündigung. Versprochen!


Abbildung 3.1: Gentooists in London

Fig. 1: London

Notiz: v.l.n.r.: Daniel Drake, Andy, George Prowse, Benjamin Smee, Michal Januszewski

4.  Abgänge, Zugänge und Veränderungen

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Niemand diese Woche

Zugänge

Die folgenden Entwickler sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Jean-François Brunette (formula7) - Security
  • Matthias Schwarzott (zzam) - Video Disc Recorder (VDR) ebuilds
  • Julien Allanos (dju`) - web apps
  • Paul Varner (FuzzyRay) - tools-portage
  • Senno During (st3vie) - Dutch GWN translation lead
  • Stefan Briesenick (sbriesen) - net-dialup

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Niemand diese Woche

5.  Gentoo Security

MediaWiki: 'Cross-Site Skripting'-Verwundbarkeit

MediaWiki ist verwundbar für 'Cross-Site Skripting'-Attacken, wodurch beliebige Skripte ausgeführt werden könnten.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

webapp-config: Unsichere Behandlung von temporären Dateien

Das webapp-config Utility erstellt auf unsichere Art und Weise temporäre Dateien in einem für Alle beschreibbaren Verzeichnis, wodurch beliebige Kommandos ausgeführt werden könnten.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Sun und Blackdown Java: Privilegienerweiterung von Applets

Sun's und Blackdown's JDK oder JRE könnten unglaubwürdigen Applets gestatten, Ihre Privilegien zu erweitern.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

PeerCast: Stringformatierungsverwundbarkeit

PeerCast hat Probleme bei der Formatierung von Strings, wodurch beliebiger Code ausgeführt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

6.  Bugzilla

Zusammenfassung

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla (bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 12. Juni 2005 und 19. Juni 2005 resultierten in:

  • 664 neuen Bugs
  • 348 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 21 wiedergeöffneten Bugs

Von den 8461 zur Zeit offenen Bugs sind: 97 als 'blocker', 214 als 'critical' und 605 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

7.  Zum GWN beitragen

Sind Sie daran interessiert, etwas zum Wöchentlichen Gentoo Newsletter beizutragen? Schicken Sie uns eine eMail

8.  GWN Feedback

Bitte schicken Sie uns Ihr Feedback an Feedback und helfen damit, den GWN besser zu machen.

9.  Andere Sprachen

Der Wöchentliche Gentoo Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 2005-06-020

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 20. Juni 2005.

Ulrich Plate
Editor

Daniel Drake
Author

M Curtis Napier
Author

Tobias Scherbaum
Author

Marc Herren
Übersetzer DE

Markus Luisser
Übersetzer DE

Nadi Sarrar
Übersetzer DE

Tobias Matztat
Übersetzer DE

Martin Ebner
Übersetzer DE

Daniel Gerholdt
Übersetzer DE

Matthias F. Brandstetter
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Tobias Hansen
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.