Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 01. Mai 2006

Inhalt:

1.  Gentoo News

Gentoo beteiligt sich an Google "Summer of Code"

Das "Summer of Code" Programm, gesponsort von Google, hat Gentoo als eine Beraterorganisation akzeptiert. Von Heute an bis Anfang September werden an 90 Opensource-Projekte mit Studenten projektspezifische Features entwickelt. Mitwirkende bekommen finanziellen Unterstützung für ihre Arbeit. Alle interessierte Studenten sollten die Google's Student FAQ lesen und deren Möglichkeiten prüfen, beim Summer of Code mit Gentoo mitzuwirken.

Wenn du dazu beitragen möchtest, kontakiere uns, entweder per Email oder IRC (#gentoo-soc bei Freenode). Einige Projektideen können auf unserer Website nachgelesen werden, aber wir sind ebenso offen für Vorschläge - wenn du unsicher bist, frag uns einfach!

Wie erhält man brauchbare Backtraces

Diego Pettenò hat ein neues Howto veröffentlicht, dass erklärt mit viel Details, wie man brauchbare Debug-Infos mit Backtraces erzeugt. Das Howto beschreibt die Schrittfolge mit Ändern der Compiler-Flags und die Bearbeitung mit dem neuen splitdebug Feature. Eine kleine Einführung in gdb, dem GNU Debugger, und coredumps, als "Postmortem"- Debugging-Hilfsmittel verschafft dem interessierten Leser alle Hilfsmittel an die Hand, um die eigenen Debugs durchzuführen oder Backtraces für Entwickler anzufertigen.

Benutzer-Feedback frischen Ebuilds auf

Vor zwei Monaten, bat die Qmail Herd um Kommentare zum Status deren aktuellen Ebuilds. Während sie noch nicht von allen Anregungen Vorteile schöpfen konnten, haben sie schon Fortschritte gemacht. Sie begannen ein neues, sauberes Ebuild für netqmail zu erstellen, einer Version von qmail. netqmail hat zusätzliche Bugfixes erhalten, um das Übersetzen auf modernen Systemen zu unterstützen. Das Ebuild entfernt überflüssige Ausbesserungen. Der verbleibende Patch kann über USE-Flags gesteuert werden. Dabei werden Adressen geändert, dem Hauptaugenmerk des alten Ebuilds. Die qmail Herd freut sich schon auf Kommentare und Anregungen zum neuen netqmail Ebuild.

2.  Gehört in der Community

gentoo-dev

Gentoo: Status des Staates

Es passiert ab und an, dass ein Diskussions Thread wahrgenommen wird und die wirklichen Probleme in Gentoo erst Anfangen. In diesem Thread werden Probleme, wie Rekrutierung, Regelungen, warum cvs schlecht ist und einige andere Sachen besprochen.

SHA256 digest Probleme

Ein Bug in pycrypto war für die Erstellung von vielen digest und Manifest Dateien mit falschen SHA256 Hashwerten verantwortlich. Die Quelle des Problems wurde gefixt, aber User von Portage 2.1 werden evtl. noch digest Fehler Antreffen. Ein Upgrade auf pycrypto 2.0.1-r5 wird sehr Empfohlen.

3.  Gentoo in den Medien

Computer Partner (26. April 2006, auf Deutsch)

"Netcleanse" ist der Name eines Anti-Spam- und Anti-Virus-Produkts eines deutschen Unternehmens. Die Ankündigung der neuen Version 2.0, die voraussichtlich ab 2. Mai erhältlich ist, behauptet, dass es auf "einer gehärteten Version von Gentoo" basiert. Könnte vielleicht jemand die 30-Tage-Testversion ausprobieren, und schauen, was es unter der Haube hat?

4.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Niemand diese Woche.

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Niemand diese Woche.

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Niemand diese Woche.

5.  Gentoo Security

xine-ui: Stringformatierungsschwachstelle

Stringformatierungsschwachstellen in xine-ui könnten zur Ausführung von beliebigem Code führen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

xine-lib: Pufferüberlaufschwachstelle

xine-lib enthält eine Pufferüberlaufschwachstelle, die die Ausführung von beliebigem Code ermöglichen könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Ethereal: Mehrere Schwachstellen in den Protokoll-Zergliederer

Ethereal hat mehrere Schwachstellen, wodurch möglicherweise beliebiger Code ausgeführt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla Suite: Mehrere Schwachstellen

Die Mozilla Suite besitzt mehrere Schwachstellen, was Attacken von Scriptausführung mit erweiterten Rechten bis hin zur Informationspreisgabe zulässt.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

6.  Bugzilla

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 23. April 2006 und 30. April 2006 resultieren in:

  • 819 neuen Bugs
  • 338 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 38 wiedergeöffneten Bugs

Von den 9907 zur Zeit offenen Bugs sind 61 als 'blocker', 142 als 'critical' und 524 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

7.  GWN Feedback

Bitte schicken Sie uns Ihr Feedback an Feedback und helfen damit, den GWN besser zu machen.

8.  GWN Abonnenment Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse mit der Sie bestellt hatten.

9.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 1. Mai 2006

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 01. Mai 2006.

Ulrich Plate
Editor

Michael Hanselmann
Author

Patrick Lauer
Author

Mark Loeser
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.