Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 15. Mai 2006

Inhalt:

1.  Gentoo News

Gentoo rsync Mirror Frühlingsputzen

Ein veraltetes Modul, welches einige Benutzer noch in ihrer /etc/make.conf benutzen und für Rückwärtskompatibilität unterstützt wird, ist ein Kandidat zum Enfernen. Die Benutzer, die ihren Portage bereits seit 2001 synchronisieren, könnten in ihrer Konfiguration auf das alte gentoo-x86-portage Modul verweisen. Das Entfernen dieser Option erleichtert die Konfiguration eines Spiegelservers. Ein einfaches Ersetzen von gentoo-x86-portage durch gentoo-portage ist schon alles:

Befehlsauflistung 1.1: /etc/make.conf

SYNC="rsync://192.168.0.75/gentoo-x86-portage" | Änderen Sie diese Zeile
SYNC="rsync://192.168.0.75/gentoo-portage"     | in diese

GWN Übersetzung braucht Hilfe

Park Jin Kyu, der führende Übersetzer der sehr guten koreanischen Version, hat bemerkt, dass die Übersetzung der letzten Ausgaben zum Großteil durch ihn selbst erledigt wurde. Um ihm zu helfen, den Service für unsere Leser in Korea dauerhaft zu sichern, kontaktieren Sie ihn bitte direkt oder senden Sie eine Email an unsere Feedback Adresse.

Unterdessen ist eine Version in einfachem Chinesisch bereit für die Veröffentlichung. Robert Zhang Le hat zwar schon einige Helfer um sich versammelt, könnte aber noch Weitere brauchen. Die erste Ausgabe der chinesischen Version des GWN wird bald gepostet. Bitte kontaktieren Sie Robert oder schreiben Sie an gwn-feedback@gentoo.org.

2.  Gentoo International

Österreich: Gentoo auf den Grazer Linuxtagen

Am 20. Mai wird der Community Teil der jährlich stattfindenden Grazer Linuxtage in der FH Joanneum in Graz stattfinden. Wie schon im Vorjahr werden Gentoo Entwickler sowie Freunde und Mitwirkende Gentoo auf einem eigenen Stand in der Ausstellungshalle vertreten. Sie verteilen kostenlose Sticker, verkaufen Aufkleber für das Gehäuse, brennen Live CDs und stehen für Gespräche über Gentoo, das Universum und den ganzen Rest zur Verfügung. Eine Reihe interessanter Vorträge werden den Tag über gehalten. Genau wie im Jahr zuvor grenzt der Gentoo Stand an die des grml und des Debian Projekts, und Gerüchten zufolge gibt es eine enge Verbindung zwischen den dreien. Falls Sie wissen möchten, worum es dabei genau geht, kommen Sie am besten auf den Grazer Linuxtagen vorbei und finden es selbst heraus!

Italien: Gentoo auf dem Linux World Summit in Mailand

Was früher einmal als "Linux World Expo" in Italien bekannt war, änderte sowohl die Organisation als auch den Namen und ist jetzt der Linux World Summit. Dieser in erster Linie Business orientierte Linux Event öffnet seine Pforten vom 15. bis 16. Mai in Mailand. Die Gechi (Gentoo Channel Italia) Aktivisten werden an beiden Tagen mit einem Stand vertreten sein. Sie finden dort die aktuelle Gentoo Installations- und Paket-CD für viele der unterstützten Architekturen sowie die lxnay RR4/RR64 LiveDVD. Ihr Schöpfer wird am Montag nachmittag zugegen sein und ein neues Produkt der RR Familie vorstellen. Auch Gechi T-Shirts werden verkauft. Am Stand wird ein Cluster von vier Via Epia und einer Sun Fire V120 gezeigt. Weitere Details gibt es im Gechi Forum (italienisch). Man sieht sich dort!

Norwegen: PHP Entwickler Konferenz mit Gentoo Entwicklern

Sebastian Bergmann und Stuart Herbert sind auf die PHP Vikinger Konferenz -- oder besser "Unkonferenz", wie Organisator Zak Greant sie gerne nennt -- in Skien im nächsten Monat am 24. und 25. Juni eingeladen. Die Geburtsstadt von Henrik Ibsen in Norwegens Provinz Telemark sollte nicht allzu viel Ablenkung für die Teilnehmer bieten, so dass diese sich voll und ganz auf den als "incredibly awesome" (unglaublich toll) beworbenen Event rund um die PHP Entwicklung konzentrieren können, an dem sowohl eingeladene Gäste als auch individuell registrierte Teilnehmer aus der ganzen Welt zugegen sein werden.

3.  Gentoo in den Medien

Linuxdevices (9. Mai 2006)

Das Magazin Linuxdevices, welches sich auf News aus dem Embedded-Linux-Markt spezialisiert hat, berichtet über ein neues Embedded-Prozessormodul, das mit vorinstalliertem Gentoo Linux angeboten wird. Der Artikel dokumentiert die wichtigsten Eigenschaften des neuen Produkts der israelischen Firma CompuLab, des CM-F82, eines Ein-Platinen-Computers, der besonders auf Echtzeit- und Telekommunikationsanwendungen zielt, und mit einem 70MB Image von Gentoo Linux geliefert wird.

4.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Niemand diese Woche

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Niemand diese Woche

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Denis Dupeyron (calchan) - tritt 'media-video'-Team bei, um sich um kino zu kümmern.

5.  Gentoo Security

PHP: Mehrere Schwachstellen

PHP ist von mehreren Problemen betroffen, unter anderem von einem Pufferüberlauf in wordwrap(), was die Ausführung von beliebigem Code erlauben könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla Thunderbird: Mehrere Schwachstellen

Mehrere Schwachstellen in Mozilla Thunderbird erlauben Angriffe, von der Scriptausführung mit erweiterten Rechten bis hin zur Preisgabe von Informationen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

pdnsd: 'Denial of Service' und womöglich beliebige Codeausführung

pdnsd ist anfällig für einen Pufferüberlauf, welcher die beliebige Codeausführung ermöglichen könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Ruby: 'Denial of Service'

Ruby WEBrick- und XMLRPC-Server sind anfällig für einen 'Denial of Service'.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Auf Quake 3 Engine basierende Spiele: Pufferüberlauf

Die Quake 3 - Engine hat eine Schwachstelle, die zum Ausführen von beliebigem Code genutzt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

MySQL: Informationsleck

Ein MySQL-Server könnte nicht authorisierten Usern Informationen preisgeben.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

6.  Bugzilla

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 07. Mai 2006 und 14. Mai 2006 resultieren in:

  • 732 neuen Bugs
  • 353 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 22 wiedergeöffneten Bugs

Von den 10071 zur Zeit offenen Bugs sind 60 als 'blocker', 147 als 'critical' und 526 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

7.  GWN Feedback

Bitte schicken Sie uns Ihr Feedback an Feedback und helfen damit, den GWN besser zu machen.

8.  GWN Abonnenment Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse mit der Sie bestellt hatten.

9.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 15. Mai 2006

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 15. Mai 2006.

Ulrich Plate
Editor

Wernfried Haas
Author

Andrea Perotti
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.