Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 07. August 2006

Inhalt:

1.  Gentoo News

"Adoptieren Sie einen Entwickler" - Projekt

Das Gentoo User Relations - Projekt hat ein neues Unterprojekt mit dem Ziel, Entwicklern beim Verbessern von Gentoo zu unterstützen, gestartet. Zunächst war nicht ganz klar wie etwa das Spenden einer Hardware, eines technischen Buches, eines Shell - Zugangs oder alles Andere, was für einen Entwickler nutzbar wäre, von statten gehen sollte. Dazu gab es keinen zentralen Platz, wo Entwickler ihre Wünsche formulieren konnten. Das neue Adoptieren Sie einen Entwickler - Projekt will dies nun ändern. Es zielt darauf ab, den nach Unterstützung suchenden Entwickler mit Leuten und Firmen der Community zusammenzubringen, die Hilfmittel spenden wollen. Das Konzept ist zusammen mit den Wünschen einiger Entwickler und Angeboten aus der Community auf der Projektseite zu finden. Da dies ein komplett neues Bestreben ist und whrscheinlich noch mit einigen Bugs zu kämpfen hat, befindet sich das Projekt noch in einer Betaphase. Zur Zeit befasst es sich noch mit geringer wertigen Hilfmitteln, die sich im Rahmen von unter 100 USD befinden.

Gentoo/PowerPC CELL Anstrengungen

Gentoo ist die erste Linux Distribution die sich aktiv mit der Unterstützung des neuen CELL Prozessors, welcher von IBM, Sony und Toshiba entwickelt wurde, beschäftigt. Dieser Prozessor kommt in der Playstation 3 und in einigen weiteren Produkten zum Einsatz. Er besitzt einee mehrzweck - PowerPC Kern, welcher mit 3,2 GHz läuft. Zusätzlich dazu hat er noch acht Mehrzweckkerne, die grundsätzlich keinen Cache besitzen und so prädestiniert zum Streamprocessing und zum parallelen Arbeiten sind. Der CELL wird auch als 'broadband engine' bezeichnet und hat einen maximale Bandbreite von 204.8 GB/sec für Transfers auf dem Chip selbst (zwischen den Kernen, Speicher und I/O - Controllern). Weitere Infos üder den CELL finden Sie auf IBM DeveloperWorks.

Luca Barbato hat ein Ebuild für den CELL - Simulator für Gentoo bereitgestellt. Das IBM CELL SDK simuliert eine Dual Cell - Maschine (18 Kerne) auf einer PowerPC - Maschine. Er hat auch eine für Gentoo optimierte Toolchain und ein Gentoo Systemabbild für den CELL erstellt. Sie können weitere Infos aus Luca's overlay beziehen.

Gentoo könnte die erste Distribution sein, die den neuen PowerPC Prozessor unterstützt. Gentoo/ PowerPC ist eine brandheiße PowerPC Linuxdistribution mit glänzenden Aussichten. Anstrengungen wie Diese stellen auch in Zukunft sicher, dass Gentoo für die künftigen Processoren bereit ist, und dass Gentoo seinen Ruf als Weltklasse - Distribution weiter festigt.

PDA Team sucht neue Mitglieder

Gentoos Team für das Verwalten der app-pda - Pakete sucht nach Unterstützung für die Pflege ihrer Pakete. Jeder kann helfen und das Team hofft einige neue Entwickler für diese Pakete zu gewinnen. Wenn Sie daran Interesse haben, kontaktieren Sie bitte Chris White.

KDE/Ruby suchen neue Mitglieder

Gentoos KDE - Projekt und die Ruby Verwalter suchen weitere Hilfe zum Testen und Pflegen ihrer Pakete. Kontaktieren Sie bitte Caleb Tennis wenn Sie daran Interesse haben, ein Gentoo - Entwickler in einem der beiden Teams zu werden.

2.  Gehört in der Community

Forum

Was sollte an Gentoo verbessert werden?

Mehrere Foren-User haben Vorschläge gemacht, was an Gentoo verbessert werden könnte. Die Diskussion geht weiter und einige interessante Vorschläge kamen schon zustande. Wir erwarten das daraus einige "Verbesserungs" Bug - Reports resultieren, aber Teile des Threads offenbaren, dass Gentoo ein wenig deutlicher über seine Features unterrichten sollte, da viele User Features vorschlagen, die schon lange vorhanden sind.

planet.gentoo.org

Das alltägliche Leben eines Architektur - Testers

Thomas Cort erwähnt einen Artikel von x86 Architektur - Testers Christian Faulhammer, der die tägliche Arbeit eines Architektur - Testers in seinem Blog dokumentiert. Christian erklärt in seinem Artikel was Architektur - Tester normalerweise machen, was man wissen sollte um zu helfen und wie ein Einstieg in Gentoo gefunden werden kann.

Mehr Klockengeläute: Planet Larry

Wie wir schon vor einigen Wochen sahen, ist "Larry the Cow" ("Larry die Kuh") noch am Leben. Und nun zeigt er weitere Lebenszeichen. Steve Dibb begann mit larrythecow.org, aka "Planet Larry", Blogs von Gentoo Usern zu sammeln - darunter auch Ex - Entwickler wie Jochen Maes und Mark Loeser - sowie Gentoos ehemaliger Chief Architect Daniel Robbins.

3.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Nick Dimiduk (ndimiduk)

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Anrdrew Ross (aross) Xen
  • Elfyn McBratney (beu) Perl/TreeCleaners
  • Mart Raudsepp (leio) wx* packages

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Niemand diese Woche

4.  Gentoo Security

Apache: "Einmal Zuviel" (off-by-one) - Fehler in mod_rewrite

Ein Fehler in mod_rewrite könnte in einem "Denial of Service" oder der beliebigen Codeausführung resultieren.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla SeaMonkey: Mehrere Schwachstellen

Die Mozilla Foundation hat von mehreren Sicherheitsschwachstellen in Mozilla Seamonkey berichtet.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla Firefox: Mehrere Schwachstellen

Die Mozilla Foundation hat von mehreren Sicherheitsschwachstellen in Mozilla Firefox berichtet.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla Thunderbird: Mehrere Schwachstellen

Die Mozilla Foundation hat von mehreren Sicherheitsschwachstellen in Mozilla Thunderbird berichtet.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

LibVNCServer: Umgehung der Authentifizierung

VNC - Server, die mit LibVNCServer erstellt wurden, akzeptieren unsichere Protokolltypen, auch wenn der Server solche nicht anbietet, wodurch nicht authorisierter Zugriff auf den Server gewährt wird.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Courier MTA: "Denial of Service" - Schwachstelle

Courier MTA hat eine DoS - Lücke im Zusammenhang mit Usernamen, die ein "=" - Zeichen enthielten, geschlossen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

libTIFF: Mehrere Schwachstellen

libTIFF enthält mehrere Schwachstellen, die die Ausführung von beliebigem Code erlauben könnten.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

GnuPG: Integerüberlauf - Schwachstelle

GnuPG ist anfällig für einen Integerüberlauf der die Ausführung von beliebigem Code erlauben könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

MySQL: Denial of Service

Ein authentifizierter User kann MySQL zum Absturz durch ungültige Parameter in date_format bringen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

pike: "SQL Injection" - Schwachstelle

Ein Fehler in der Eingabebehandlung könnte zur Ausführung von beliebigen SQL Statements in der darunterliegenden PostgreSQL - Datenbank führen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Webmin, Usermin: Dateipreisgabe

Webmin und Usermin sind anfällig für die Preisgabe von beliebigen Dateien mittels einer speziell erstellten URL.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

5.  Bugzilla

Zusammenfassung

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 30. Juli 2006 und 06. August 2006 resultieren in:

  • 798 neuen Bugs
  • 382 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 41 wiedergeöffneten Bugs

Von den 10791 zur Zeit offenen Bugs sind 51 als 'blocker', 134 als 'critical' und 530 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

6.  GWN feedback

Please send us your feedback and help make the GWN better.

7.  GWN Abonnenment-Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse mit der Sie bestellt hatten.

8.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 7. August 2006

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 07. August 2006.

Ulrich Plate
Editor

Chris Gianelloni
Author

Tobias Scherbaum
Author

Thomas Cort
Author

Pieter Van den Abeele
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.