Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 14. August 2006

Inhalt:

1.  Gentoo News

Linux World Conference and Expo - San Francisco

Die Linux World Conference und Expo steht diese Woche in San Francisko vor der Tür. Wie immer wird Gentoo einen Stand im '.Org Pavillion' haben. Dieser wird zwischen den GNOME- und KDE- Projekten zu finden sein. Es werden das künftige 2006.1 und mehrere Architekturen gezeigt. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, sich mit mehreren Gentoo - Entwicklern aus den USA zu treffen.

Die Expo ist vom 15. August 2006 bis 17. August 2006 geöffnet.

OSL Rackathon

Das Open Source Lab Orgegon State Universität veranstaltet die Spendenaktion Rackathon um Geld für das Projekt aufzutreiben. Das OSL hosted einen Großteil der Gentoo Infrastruktur, mehrere Entwicklerboxen und stellt den primären Gentoo - Mirror zur Verfügung. Sie hosten auch noch andere Open Source Projekte. Gentoo war der erste Klient für das OSL und ist einer der Größten. Das aufgetriebene Geld wird den Unterhalt für das freie Hosting decken, wie auch andere laufende Kosten des Projektes. Eine Spende von 20 USD bringt ihren Namen ein ganzes Jahr auf ein Server - Rack!

Spenden für das OSL helfen das Gentoo Hosting und weitere Open Source Projekte zu finanzieren.

PyBugz - Python Interface für Bugzilla

Gentoo Entwickler Alastair Tse hat ein auf Python basierendes Kommandozeileninterface für das Bugzilla Tracking System entwickelt. Zunächst als Tool zum Beschleunigen der Arbeitsabläufe für die Gentoo Entwickler gedacht, wurde PyBugz auch für die XenSource und GNOME Bugzilla Tracker getestet.

Gentoo User können PyBugz einfach mit emerge pybugz nutzen.

2.  Gentoo in den Medien

Linux.com (11. August 2006)

Linux.com hat einen Artikel mit dem Namen 'Gentoo Portage Geheimnisse' veröffentlicht. Dieser Artikel gibt einige hilfreiche Tipps darüber, wie man die neuen Features von Portage 2.1 zum optimieren seines Gentoo Systems nutzen kann.

3.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Niemand diese Woche

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Niemand diese Woche

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Niemand diese Woche

4.  Gentoo Security

x11vnc: Authentifizierungsumgehung im enthaltenen LibVNCServer - Code

VNC - Server, welche mit x11vnc erstellt wurden, akzeptieren unsichere Protokolltypen, selbst wenn der Server diese nicht anbietet, was zu einem nicht authorisierten Zugriff führen könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

ClamAV: Heap - Pufferüberlauf

ClamAV ist anfällig für einen heap - basierenden Pufferüberlauf, was zu einem 'Denial of Service' und möglicherweise zu einer entfernten Ausführung von beliebigem Code führen könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

DUMB: Heap - Pufferüberlauf

Ein heap - basierender Pufferüberlauf in DUMB könnte die Ausführung von beliebigem Code ermöglichen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

MIT Kerberos 5: Mehrere lokale Schwachstellen durch Privilegienerweiterungen

Einige Anwendungen, die mit MIT Kerberos 5 ausgeliefert werden, haben Probleme durch lokale Privilegienerweiterung.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Warzone 2100 Resurrection: Mehrere Pufferüberläufe

Warzone 2100 Resurrection Server und Client sind anfällig für gesonderte Pufferüberläufe, wodurch womöglich entfernter Code ausgeführt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

libwmf: Pufferüberlaufschwachstelle

libwmf ist für einen Integerüberlauf anfällig, wodurch womöglich beliebiger Code ausgeführt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Net::Server: Stringformatierungsschwachstelle

Es wurde eine Stringformatierungsschwachstelle in Net::Server entdeckt, welche zum Auslösen eines 'Denial of Service' genutzt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

WordPress: Privilegienerweiterung

Ein Fehler in WordPress erlaubt es registrierten Usern, sich ihre Privilegien zu erweitern.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

5.  Bugzilla

Zusammenfassung

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 06. August 2006 und 13. August 2006 resultieren in:

  • 780 neuen Bugs
  • 385 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 32 wiedergeöffneten Bugs

Von den 10879 zur Zeit offenen Bugs sind 47 als 'blocker', 138 als 'critical' und 539 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

6.  GWN Feedback

Bitte senden Sie uns Feedback und helfen Sie dabei mit, den GWN besser zu machen. better.

7.  GWN Abonnenment-Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse mit der Sie bestellt hatten.

8.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 14. August 2006

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 14. August 2006.

Ulrich Plate
Editor

Chris Gianelloni
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.