Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 21. August 2006

Inhalt:

1.  Gentoo News

Linux World Conference und Expo - San Francisco

Die Gentoo Foundation war in diesem Jahr auf der Linux World Conference und Expo in San Francisco vertreten. Der Messestand lag im berühmten '.Org Pavilion' zwischen K Desktop Environment und der GNOME Foundation und direkt gegenüber der Slashdot Lounge. Verschiedene Gentoo Architekturen waren ausgestellt, darunter ein 64-Bit QuadCore PowerPC, ein Athlon64 X2, ein SuperH-powered LanTank, ein ARM-powered NetWinder und ein AlphaServer DS10. Besonderer Dank geht an Mike Frysinger, Daniel Ostrow und Ilya Volynets.

Einige Entwickler waren neben unzähligen Gentoo Benutzern und anderen interessierten Opensource Community Mitgliedern bei dem Event anwesend. Darunter, ohne die oben erwähnten Entwickler, waren Josh Nichols, Chris Gianelloni, Nicholas Wolfwood und William Thomson. Die Menschen, die zum Stand kamen, interessierten sich für die verschiedensten Dinge über Gentoo, von LVM Unterstützung im Installer, bis hin zu Embedded und Hardened Projekten.


Abbildung 1.1: Fünf der acht Gentoo developers

Fig. 1: LWE

Notiz: Von links nach rechts: wltjr, vapier, nichoj, dostrow, wolf31o2

Gentoo beteiligte sich auch beim Signieren von Schlüsseln der Kollegen vom .Org Pavilion, der Electronic Frontier Foundation, Debian, Ubuntu und Linux Professional Institute.

Slowakische Übersetzer gesucht

Die slowakische Übersetzung des GWN sucht Übersetzer. Das Team hat erst kürzlich begonnen, so wird noch Unterstützung in Englisch nach Slowakisch gesucht. Wenn Sie Interesse haben zu helfen und flüssig Englisch und Slowakisch beherrschen und jede Woche etwas Zeit zur Verfügung haben, kontaktieren Sie bitte die GWN Mitglieder um weitere Informationen zu erhalten.

Griechische Übersetzer gesucht

Die Übersetzung des GWN ins Griechische hat begonnen und Hilfe wird benötigt. Wie bei der slowakischen Übersetzung, wird flüssiges Englisch und Griechisch vorausgesetzt. Kontaktieren Sie bitte die GWN Mitglieder um weitere Informationen zu erhalten.

GCC 4.1.1 und glibc 2.4 werden stabil

Wie Sie es am Titel ablesen können, das Gentoo Base Projekt hat verkündet, dass sys-devel/gcc-4.1.1 und sys-libs/glibc-2.4-r3 diese Woche für amd64 und x86 als stabil markiert werden, weil die Pakete auch im folgenden 2006.1er Release nthalten sein werden. Die ppc Architektur hat ebenfalls gewechselt, wenn das 2006.1 Profil benutzt wird. Andere Architekturen arbeiten an der Unterstützung und werden später umgestellt. Das ist ein wichtiger Schritt für Gentoo, weil es die Umstellung von den veralteten LinuxThreads hin zur Native POSIX Thread Library (NPTL) für glibc mitbringt. Unterstützung für die alte Version von glibc mit LinuxThreads wird für x86 nach einer begrenzten Zeit entfernt. Allerdings wird das normale glibc LinuxTreads nicht länger unterstützen, so dass auch Aktualisierungen und stopfen von Sicherheitslöcher unwahrscheinlich sind. Das Whitepaper (PDF) enthält weitere Informationen zum Design von NPTL. Hier ist ein gut beschriebenen Vergleich von LinuxThreads und NPTL bei IBM DeveloperWorks.

Benutzer auf x86, die weiterhin LinuxThreads benutzen wollen, sollten auf das "no-nptl" Profil in default-linux umstellen oder das hardened Profil benutzen.

Warnung: Die hardened Profile sind viel kleiner als das default-linux Profil, so dass Sie sich erst daran gewöhnen müssten. Das Umstellen auf ein hardened Profil erfordert das Setzen von viel mehr USE flags in make.conf, um die gleiche Funktionalität zu erhalten.

Befehlsauflistung 1.1: Wechseln zum no-nptl Profil

# cd /etc
# rm -f make.profile
# ln -sf ../usr/portage/profiles/default-linux/x86/no-nptl make.profile

Notiz: Es gibt auch ein 2.4 Profil.

Desweiteren steht die Aktualisierung der GNU Compiler Collection (GCC) auf die Version 4.1.1 für Gentoo an. Diese Aktualisierung erfordert einige Schritte, die im GCC Upgrading Guide zusammengefasst sind. Eine neue Version mit den Informationen für GCC 4.1.1 steht bereit.

Benutzer, die nicht nach GCC 4.1.1 aktualisieren möchten, müssen folgende Schritte gehen, um ihr System vor dem Update zu schützen.

Befehlsauflistung 1.2: Maskieren von GCC 4.1.1

# mkdir -p /etc/portage
# echo ">=sys-devel/gcc-4.0" >> /etc/portage/package.mask

2.  Entwickler der Woche

"Wenn Sie etwas einfach genug für Idioten machen, dann werden es nur Idioten verwenden wollen."


Abbildung 2.1: Thomas Cort (tcort)

Fig. 1: tcort

Thomas Corts Geburtsort ist Burlington, Vermont. Er wuchs in Süd Barre, Vermont auf. Falls Sie jemals in der Umgebung sind, empfiehlt er - wegen der ausgezeichneten Aussicht - einen Besuch im Hubbard Park Turm in Montpelier, VT. 22 Jahre alt, hat er sich for kurzem verlobt, daher gratulieren wir Ihm und Bridget Brimacombe. Er hat einen Bachelor - Abschluss in Computerwissenschaften mit einem 'minor in Mathematical Contexts' von der Bishop's Universität.

Thomas hat ein eher ungewöhnliches Hobby: Einrad Fahren! Während er auf die Bishop's Universität gegangen ist, war er der Vizepräsident des Einrad Clubs. Sein Lieblingsmusiker ist John Mayer, welchen er in Montreal einmal getroffen hat. Aber er erklärt, dass er sich alles anhört, von Jazz und Rock, zu Klassischer Musik.

Thomas hat von Gentoo von einem Freund, chutzpah, in 2003 gehört. Er wartete zu der Zeit eine Sun Ultra 1 (vom Computer Wissenschaften Club an der Bishop's Universität), welche eine Neuinstallation nötig hatte und hat natürlich Gentoo (1.4) darauf installiert. Es hat so gut funktioniert, dass er letztendlich Gentoo auf seinem eigenen PC installiert hat.

Obwohl er seit ca. 2004 interesse hatte, ein Entwickler zu werden, musste die Schule zuerst kommen. Ermutigt von Freunden, welche selbst auf dem Weg Entwickler zu werden waren, hat er Ende 2005 begonnen dem Alpha Team auszuhelfen. Im April diesen Jahres, mit Mentor metalgod, ist er den Sound und Alpha Teams beigetreten.

Tcort ist der Adopt a Developer Projektleiter. Dieses relativ neue Project hat sich zum Ziel gesetzt, Ressourcen Spenden direkt an die entsprechenden Entwickler zu Leiten. Thomas ist auch ein Mitglied von den Alpha und AMD64 Architekturen, Dotnet und Sound Teams, und überprüft Ebuilds vom Sunrise Projekt. Er findet ausserdem noch Zeit, eine vielzahl andere Pakete zu warten.

Thomas wartet außerdem noch einige inoffizielle Webseiten aus der Community, ein Gentoo Linkverzeichnis und eine Seite über Gentoo Neuigkeiten. Dazu schrieb und wartet er libproccpuinfo (eine Bibliothek um /proc/cpuinfo Dateien zu lesen) und arbeitet am Alpha Port von libjit.

Thomas hat eine vielzahl von PCs, unter anderem einen AMD64 Acer Laptop, einige Alphas (API Networks CS20, PWS 433au, PWS 500au, AlphaServer 1000 4/233, AlphaStation 500), einen Apple G3, einen Compaq Presarion S6000NX und eine vielzahl von SPARC Maschinen. Sein erster Computer war ein Apple IIGS.

3.  Gentoo International

Gentoo Sommercamp Deutschland 2006

Es ist wieder Zeit für das jährliche Gentoo Sommercamp in Deutschland. Dieser Event ist ein nicht-technisches lockeres Treffen der Mitglieder der deutschen Gentoo Community. Dieses Jahr wird das Treffen vom 26. bis 27. August am "Großen Meer" in Niedersachsen abgehalten. Weitere Infos können im offiziellen Forum des Treffens gefunden werden. Es gibt auch ein internationales Forum für nicht-deustch sprechende Interessenten.

Gentoo Sommercamp Russland 2006

Aufgrund des großartigen Erfolges des letztjährigen GSC in Deutschland hat eine Gruppe der russischen Gentoo Community ihr eigenes Sommercamp in Russland organisiert. Das Treffen wird wie das deutsche Treffen vom 26. bis 27. August in der Nähe von Bologoe, zwischen Moskau und St. Petersburg stattfinden. Für weitere Infos siehe bitte die offizielle Ankündigung (in russisch).

4.  Gentoo in den Medien

LXer.com (18. August 2006)

LXer.com hat unter dem Namen 'grep 'Reboot The User' FOSSBiz' einen Artikel veröffentlicht. Dieser Artikel ist ein Interview mit Reboot The User's Besitzer. Reboot The User ist ein Geschäft, das Linux - Systeme und - Support anbietet. Die gefragteste und benutzte Distribution für das Geschäft ist Gentoo Linux.

5.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Niemand diese Woche

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • William Thomson (wltjr) Java

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Niemand diese Woche

6.  Gentoo Security

Ruby on Rails: Mehrere Schwachstellen

Ruby on Rails hat einige Schwachstellen, die einen "Denial of Service" erlauben könnten und möglicherweise die entfernte Ausführung von beliebigen Ruby - Skripten.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

7.  Bugzilla

Zusammenfassung

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 13. August 2006 und 20. August 2006 resultieren in:

  • 748 neuen Bugs
  • 347 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 29 wiedergeöffneten Bugs

Von den 10982 zur Zeit offenen Bugs sind 47 als 'blocker', 141 als 'critical' und 530 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

8.  GWN Feedback

Bitte senden Sie uns Feedback und helfen Sie dabei mit, den GWN besser zu machen. better.

9.  GWN Abonnenment-Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse mit der Sie bestellt hatten.

10.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 21. August 2006

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 21. August 2006.

Ulrich Plate
Editor

Chris Gianelloni
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.