Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 05. März 2007

Inhalt:

1.  Gentoo News

Opengear spendet zwei CM4008

Opengear hat Gentoo einmal mehr seine beste Seite gezeigt. Letztes Jahr hat Opengear zwei CM4008 Console Server gespendet und dieses Jahr nocheinmal zwei. Wenn Sie es nicht wissen, diese Console Server bieten sicheren Zugriff auf serielle und Netzwerk-Konsolen und erlauben es so, Server zu überwachen, zu steuern und zwischen ihnen umzuschalten. Das ist eine großartige Sache für unsere Infrastruktur- und Entwickler-Community. Danke Opengear für diese Spende!

Neues Gentoo Projekt: Xfce

Gentoo's Xfce Projekt erhält den offiziellen Gentoo Projektstatus. Danke an Joshua Saddler und Joshua Nichols. Was passiert als nächtstes im Xfce Projekt? Es gibt einen Stabilisations-Fehlerbericht für das Xfce Desktop Environment 4.4.0 und das Architektur Team pflegt eine Liste mit Fehlerberichten bzgl. Stabilisation und Keywords.

2.  Entwickler der Woche

"I sacrifice my x86 hardware on the altar of source-built distros!" - Joshua Saddler, nightmorph


Abbildung 2.1: Joshua Saddler, aka nightmorph

Fig. 1: nightmorph

Joshua Saddler, auch bekannt als nightmorph, ist der Entwickler der Woche. Er ist 24 Jahre alt und lebt in San Diego in Kalifornien, was im Südwesten der USA liegt, direkt an der Grenze zu Mexiko. Josh lebt zusammen mit seiner Ehefrau Melanie; sie sind jetzt seit 8 Monaten verheiratet - wir gratulieren!

Im Jahr 2005 erreichte Josh einen Hochschulabschluss in Schauspiel. Er war schon immer an Kunst-, Schauspiel- und Musikkursen interessiert; so sehr, dass er bereits seit 16 Jahren Klavier spielt.

In seiner Freizeit liest und schreibt Josh gern, hört Musik und durchstöbert die örtlichen Buchhandlungen. Josh Liebe für Literatur ist offensichtlich. Er arbeitet zur Zeit als Bibliothekar und war davor in einem Buchladen tätig. Auch wenn er sich scheut, es zuzugeben, so wurde doch bereits Dichtungen von Joshua veröffentlicht. Wenn er liest, was immer der Fall ist, wenn er Zeit findet, ist es sehr wahrscheinlich ein Fantasyroman. Seine Lieblingsautoren sind Timothy Zahn, David Weber, and J.R.R. Tolkien. Josh mag Chill/World/Ethereal-Musik, aber hört eine große Bandbreite von Musikgenres, von Jazz bis Rock, sogar Klassik. Wie jeder gute Enwickler, entspannt er sich außerdem gern bei einem guten Online-Gemetzel: UT2004 auf seinem AMD64!

Josh begann, Linux zu verwenden, nachdem er bei einem Freund Linspire sah. Nach langem Suchen fand er seine Lieblingsvariante von Linux: Gentoo. Einige Zeit später, nachdem er sich gefragt hatte, wie er etwas an Gentoo zurückgeben könnte, entschied er sich, dem Dokumentationsprojekt von Gentoo zu helfen, da er nicht programmiert. Josh trat dem Dokumentationsteam bei und steuert Dokumentationen für andere Projekte bei, die es nötig haben. Seine Dokumentationsfähigkeiten setzte er bereits zum Nutzen verschiedener Teams ein, wie dem neu formierten Xfce-Projekt. Josh reflektiert in einem Blog-Post über die letzten beiden Jahre als Entwickler, vom Mentoring durch Shyam Mani bis zu seinen neuesten Beiträgen.

Wenn Joshs AMD64-Workstation hochfährt, wählt er eine GNOME-Session und die folgenden Anwendungen: gnome-terminal, audacious, Firefox, Thunderbird, gvim, irssi, mplayer für Filme und k3b zum Brennen. Außerdem erwähnenswert ist sein Laptop, ein Toshiba Jahrgang 2001, der in den letzten Jahren während des Kompilierens von Gentoo zwei Festplatten, diverse RAM-Riegel, und sogar einen Speicherslot verheizt hat.

3.  Gentoo International

Belgien: Free Open Source Software Developers European Meeting, Brüssel

Falls Sie nicht einer der mehr als 50 Gentooentwickler sind, die dieses Jahr zum FOSDEM kamen, dann erfahren Sie hier, was Sie verpasst haben! Die FOSDEMer trafen sich am Freitagabend im Le Roy d'Espagne am Grand Place für ein traditionelles Vor-FOSDEM-Bier. Erwähnte ich, dass die FOSDEM-Rechnung 5000 Euro überschritt? Gentoo-Entwickler, Benutzer, und ein paar Verehrer genossen am Samstag ein elegantes Abendessen im Restaurant Roma. In typischer Entwicklermanier folgte dem Dinner eine altbewährte Kneipentour durch Brüssel.

Wie steht es mit dem Event selbst? Der Stand von Gentoo prahlte mit einer ansehnlichen Ausstellung von Entwicklersystemen wie einem HPPA C3600 und einigen EFIKA-Setups - Touchscreens, Spielekonsolen und mehr. Vorträge über Vorträge von Gentoo. Man könnte sagen, dass die Präsentationen im Dev-Raum der Hit von Gentoos Anwesenheit waren. Nicht nur waren die Stühle während jedes Gentoo-Vortrages restlos besetzt, sondern bei fast jedem Vortrag war sogar so gut wie kein Platz zum Stehen mehr frei. Obwohl FOSDEM 2007 mit Sicherheit ein Erfolg war, arbeitet das Gentoo Event-Projekt bereits daran, 2008 alles noch größer und besser zu machen - wir hoffen, Sie dort zu treffen!


Abbildung 3.1: Gentoo-Entwickler im Dev-Raum auf dem FOSDEM

Fig. 1: Gentoo developers

Wollen Sie mehr lesen oder Bilder vom FOSDEM sehen ... im Planet finden Sie die Eindrücke der Entwickler.

Deutschland: Chemnitzer Linux-Tage, Chemnitz

Das dritte Jahr in Folge hatte Gentoo Linux einen Stand auf den Linux-Tagen in Chemnitz in Deutschland. Am 3. und 4. März hatten die Entwickler Wernfried Haas, Hanno Boeck und Robert Buchholz, der ehemalige Entwickler Jan Seidel (tuxus) und Mr. Big die Gelegenheit, mit Benutzern zu reden und über die Distribution zu diskutieren, und außerdem über den eigenen Tellerrand zu sehen, indem sie die benachbarten Stände von Debian, Ubuntu und Fedora besuchten. Einige der 2700 Besucher der Linux-Tage konnten eine Cross- Compile-Installation auf MIPS und Installationen auf einem PPC-iBook und einem x86-Notebook sehen, und erhielten daneben Aufkleber und Gehäuse-Plaketten.


Abbildung 3.2: Embedded Foo -- Gentoo auf einem kabellosen MIPS-Speicher

Fig. 2: Gentoo on MIPS

Gentoo war außerdem Thema eines Einführungsvortrages von Wernfried Haas mit dem Titel Die Gentoo Metadistribution (in Deutsch).


Abbildung 3.3: Von links nach rechts: Bernd Wurst, DasTier, rbu und amne

Fig. 3: Gentoo-Stand auf den CLT07

Kopenhagen, Linuxforum 07, Dänemark

Die jährliche Veranstaltung Linuxforum, abgehalten in Kopenhagen, ist eines der größten Events Nordeuropas. Über 2900 Besucher kamen zur diesjährigen Ausgabe! Der Messestand von Gentoo war mit Entwicklern bestückt: Stefan Cornelius, Sune Kloppenborg, Thilo Bangert und Alexander Færøy. Alexander hielt eine Rede über Gentoo, worin er gewichtige Punkte über die Wahlmöglichkeiten, das Kompilieren aus den Quellen und darüber äußerte, warum Gentoo so eine großartige Community besitzt.

4.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Luis Medinas (metalgod)
  • Sandro Bonazzola (sanchan)
  • Daniel Robbins (drobbins)

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Daniel Robbins (drobbins) AMD64 team
  • Matt Drew (aetius) Security team

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Roy Marples (UberLord) Gentoo/FreeBSD co-lead
  • Timothy Redaelli (Drizzt) Gentoo/FreeBSD co-lead

5.  Gentoo Security

MPlayer: Pufferüberlauf

Ein Pufferüberlauf wurde im MPlayers RTSP-Plugin gefunden, welcher zu einem 'Denial of Service' oder beliebigen Codeausfühung führen könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

CHMlib: Entfernte ausführung von beliebigem Code

Eine Speicher-Korrumpierungs-Schwachstelle in der CHMlib könnte zur entfernten beliebigen Codeausführung führen.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Snort: Entfernte ausführung von beliebigem Code

Der DCE/RPC Präprozessor in Snort enthält einen Pufferüberlauf, wodurch von entfernt beliebiger Code ausgeführt werden könnte.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

SpamAssassin: Lange URI 'Denial of Service'

SpamAssassin ist anfällig für eine 'Denial of Service' Attacke.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

ClamAV: 'Denial of Service'

ClamAV enthält 2 Schwachstellen die einen 'Denial of Service'.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla Firefox: Mehrere Schwachstellen

Mehrere Schwachstellen wurden im Mozilla Firefox entdeckt, darunter einige, die die entfernte beliebige Codeausführung erlauben könnten.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

Mozilla Suite: Mehrere Schwachstellen

Mehrere Schwachstellen existieren in der Mozilla Suite, welche aber nicht länger vom Mozilla Projekt unterstützt wird.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

AMD64 x86 emulation Qt library: Integerüberlauf

Die AMD64 x86 emulation Qt Bibliothek nutzt eine unsichere Version der Qt Bibliothek, was eine entfernte beliebige Codeausführung erlauben könnte. code.

Für weitere Infos siehe die GLSA Meldung

6.  Veränderungen bei den Gentoo-Paketen

Dies ist eine Liste derjenigen Pakete, die zum Einen verschoben oder zum Portage-Baum hinzugefügt wurden und zum Anderen von denen angekündigt wurde, dass sie in Kürze aus dem Portage-Baum entfernt werden. Die Informationen darüber, welche Pakete genau entfernt werden sollen, stammen aus vielen Quellen, darunter das Treecleaner Projekt und auch viele Entwickler. Die meisten Pakete im Abschnitt 'Letzte Ölung' benötigen jedoch nur jemanden der sie pflegt und könnten eigentlich im Portage-Baum verbleiben.

Entfernungen:

Paket: Entfernungsdatum: Kontakt:
sys-devel/gcc-compat 26. Februar 2007 Mike Frysinger
net-misc/nxserver-business 26. Februar 2007 Stefan Schweizer
net-misc/nxserver-enterprise 26. Februar 2007 Stefan Schweizer
net-misc/nxserver-personal 26. Februar 2007 Stefan Schweizer
app-admin/livecd-ng 27. Februar 2007 Chris Gianelloni
app-cdr/gcombust 28. Februar 2007 Lars Weiler
sys-devel/gcc-hppa64 28. Februar 2007 Guy Martin
kde-base/unsermake 28. Februar 2007 Caleb Tennis
net-misc/djmount 01. März 2007 Doug Goldstein
dev-embedded/gpsim-logic 01. März 2007 Denis Dupeyron
dev-embedded/gpsim-led 01. März 2007 Denis Dupeyron
mail-client/ximian-connector 02. März 2007 Daniel Gryniewicz
net-misc/yasuc 02. März 2007 Krzysiek Pawlik
media-sound/choad 03. März 2007 Olivier Crete
media-sound/gradio 03. März 2007 Olivier Crete
media-sound/liteamp 03. März 2007 Olivier Crete
media-sound/mpio 03. März 2007 Olivier Crete
media-sound/pd-cyclone 03. März 2007 Olivier Crete
media-sound/psmix 03. März 2007 Olivier Crete
media-sound/sulu 03. März 2007 Olivier Crete
media-video/ks3switch 03. März 2007 Olivier Crete
sys-apps/s3switch 03. März 2007 Olivier Crete
app-admin/kcmgrunlevel 03. März 2007 Olivier Crete
www-client/ci 03. März 2007 Olivier Crete
www-client/gorua 03. März 2007 Olivier Crete
dev-ruby/ruby-gconf 03. März 2007 Olivier Crete
dev-ruby/ruby-gdkimlib 03. März 2007 Olivier Crete
dev-ruby/ruby-gdkpixbuf 03. März 2007 Olivier Crete
dev-ruby/ruby-libart 03. März 2007 Olivier Crete
app-portage/kentoo 03. März 2007 Olivier Crete
www-client/khttrack 03. März 2007 Olivier Crete
dev-java/jdbc3-firebird 03. März 2007 William Thomson
net-analyzer/prelude-nids 03. März 2007 Markus Ullmann
net-analyzer/prelude-nagios 03. März 2007 Markus Ullmann
net-fs/smbfs 04. März 2007 Roy Marples
dev-php5/pecl-pdo-firebird 04. März 2007 Luca Longinotti
dev-php4/pecl-apd 04. März 2007 Luca Longinotti
dev-php5/pecl-apd 04. März 2007 Luca Longinotti

Hinzufügungen:

Paket: Hinzufügungssdatum: Kontakt:
app-dicts/libydpdict 26. Februar 2007 Piotr Jaroszyński
net-dialup/picocom 27. Februar 2007 Mike Frysinger
xfce-extra/xfce4-radio 27. Februar 2007 Samuli Suominen
mail-client/claws-mail-pdf-viewer 27. Februar 2007 Andrej Kacian
xfce-extra/xfce4-cellmodem 27. Februar 2007 Samuli Suominen
dev-python/nose 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/routes 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/python-openid 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/paste 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/pastedeploy 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/pastescript 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/myghty 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/myghtyutils 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/beaker 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/simplejson 27. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/webhelpers 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/genshi 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/pylons 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/turbocheetah 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/turbokid 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/ruledispatch 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/turbojson 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/configobj 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/turbogears 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/dpkt 28. Februar 2007 Tiziano Müller
dev-python/pypcap 28. Februar 2007 Tiziano Müller
app-arch/fastjar 28. Februar 2007 Petteri Räty
app-emulation/virtualbox-modules 28. Februar 2007 Markus Ullmann
net-p2p/createtorrent 28. Februar 2007 Raúl Porcel
media-libs/libkarma 28. Februar 2007 Charlie Shepherd
net-fs/djmount 01. März 2007 Doug Goldstein
dev-python/pywavelets 01. März 2007 Sebastien Fabbro
kde-base/unsermake 01. März 2007 Stefan Schweizer
www-apps/viewvc 01. März 2007 Renat Lumpau
media-libs/libipod 02. März 2007 Mike Frysinger
media-libs/libkexiv2 03. März 2007 Ioannis Aslanidis
games-puzzle/xpuyopuyo 04. März 2007 Alfredo Tupone
sys-libs/libsmbios 04. März 2007 Cédric Krier
dev-php4/suhosin 04. März 2007 Luca Longinotti
dev-php5/suhosin 04. März 2007 Luca Longinotti
app-laptop/pommed 04. März 2007 Cédric Krier

'Letzte Ölung':

Paket: Entfernungsdatum: Kontakt:
media-libs/libhydrogen 27. März 2007 Stefan Schweizer
app-i18n/skkinput 27. März 2007 Stefan Schweizer
media-video/xiron 27. März 2007 Stefan Schweizer
net-p2p/freenet 27. März 2007 Raúl Porcel
dev-java/avalon-logkit-bin 28. März 2007 Petteri Räty
net-irc/nikibot 28. März 2007 Matti Bickel
xfce-extra/xfce4-artwork 02. April 2007 Samuli Suominen

7.  Bugzilla

Zusammenfassung

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 25. Februar 2007 und 04. März 2007 resultieren in:

  • 627 neuen Bugs
  • 414 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 18 wiedergeöffneten Bugs
  • 120 als NEEDINFO/WONTFIX/CANTFIX/INVALID/UPSTREAM geschlossener Bugs
  • 128 als Duplikate bezeichneten Bugs

Von den 10426 zur Zeit offenen Bugs sind 17 als 'blocker', 113 als 'critical' und 423 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

8.  GWN Feedback

Der GWN lebt von Freiwilligen und Communitymitgliedern, die Ideen und Artikel beisteuern. Wenn Sie daran interessiert sind, Beiträge für den GWN zu schreiben, Feedback für den Artikel, den wir veröffentlicht haben zu bekommen oder einfach nur eine Idee oder einen Artikel haben, den Sie hier veröffentlicht sehen wollen, senden Sie bitte ihr Feedback zu uns und helfen Sie dabei mit, den GWN noch besser zu machen.

9.  GWN Abonnenment-Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse, mit der Sie bestellt hatten.

10.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 5. März 2007

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 05. März 2007.

Chris Gianelloni
Editor

Robert Buchholz
Author

Dimitry Bradt
Author

Chrissy Fullam
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.