Gentoo Logo

Gentoo Weekly Newsletter: 24. September 2007

Inhalt:

1.  Gentoo News

Ergebnisse der Ratswahl

Wir freuen uns, das Endergebnis der disjährigen Ratswahl bekannt geben zu dürfen. Wie Sie wissen, nutzt Gentoo die Condorcet-Wahlmethode, bei der die Wähler die Kandidaten nach ihrer Bevorzugung auflisten. Unsere Wahlleiter (Hans de Graaff, Sven Vermeulen und Shyam Mani) haben die Stimmen gesammelt und ausgezählt. Dies sind unsere neuen Ratsmitglieder:

  • Mike Frysinger (vapier)
  • Donnie Berkholz (dberkholz)
  • Roy Marples (uberlord)
  • Diego Petteno (flameeyes)
  • Lucas Barbato (lu_zero)
  • Petteri Räty (betelgeuse)
  • Wernfried Haas (amne)

Vielen Dank an Alle, die an der Wahl teilgenommen haben und für die Geduld, die bis zum Feststehen des Ergebnisses aufgebracht wurde. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden. Unsere besten Glückwünsche an die neuen Ratsmitglieder.

Gentoo Sparc-Team sucht Tester

Vor kurzem startete Sparc das Sparc AT (architecture testing) Subprojekt, um den generellen Testablauf in Verbindung mit dem lösen von Bugs und Paketaktualisierungen zu unterstützen. Dieses Subprojekt hat zur Zeit drei Mitglieder und ist sehr vielversprechend. Deswegen soll das AT-Team verstärkt werden. Spezielle Hardware (mal abgesehen von einem Sparc64 System) ist nicht von nöten, sowie auch keine spezielle Software. Folgende Bereiche sollen abgedeckt werden:

  • Soundanwenundgen auf Sparc
  • KDE/Gnome
  • Serveranwendungen (Mail- und Name-Server, apache, etc)

Teilnahmevorraussetzung ist vorhandene Sparc Hardware, Demonstration im Umgang mit Sparc und ein wenig Begeisterung. Auf dem Weg zum AT durchlaufen Sie einen Mentoring-Prozess, um am Ende Gentoos Ebuild-Quiz (siehe hier) erfolgreich abzuschließen.

Wenn Sie Interesse haben, schauen Sie nach der AT Dokumentation, und kontaktieren Sie Jorge Vicetto oder Ferris McCormick für weitere Informationen. Beachten Sie, dass der Sprung AT --> Entwickler nicht nur Sinn macht, sondern auch gefördert wird.

2.  Tipps und Tricks

KDE-Transparenz

Nur weil Sie einen älteren Computer oder ein Laptop besitzen, heißt das noch lange nicht, dass Sie auch auf grafische Spielereien verzichten müssen. Das KDE-Durchlässigkeits-Feature sorgt für transparente Fenster, Fensterdekorationen und Kicker mit Schlagschatten. Wir sprechen hier über echte Transparenz - es wird nicht nur einfach der Desktophintergrund eingeblendet. Fenster hinter transparenten Fenstern sind sichtbar und Änderungen werden in Echtzeit sichtbar.

Also, nachdem Sie jetzt heiß auf das Feature sind, beschäftigen wir uns mit der Konfiguration! Benötigt wird das xcomposite-USE-Flag, wenn Sie KDE also nicht damit installiert haben, müssen Sie es erst in Ihre make.conf eintragen und danach "emerge --newuse kwin kicker" ausführen. Als nächstes stellen Sie sicher, dass Ihr X-Server auch Composite-Support hat. Dafür fügen Sie ihrer xorg.config einfach folgende Sektion hinzu:

Befehlsauflistung 2.1: Einstellung in xorg.config vornehmen

	Section "Extensions"
    		Option "Composite" "Enable"
	EndSection

Starten Sie nun Ihren X-Server neu und verwenden Sie "xdpyinfo | grep Composite" um sicherzustellen, dass Composite funktioniert. Wenn dies der Fall ist, können Sie in KDE unter Kontrollzentrum -> Arbeitsfläche -> Fenstereigenschaften im Transparenz-Tab alle Effekte ihrer Wahl einschalten. Unter Umständen muss KDE noch neu gestartet werden, damit die Effekte aktiv werden.

3.  Veränderungen bei den Gentoo-Entwicklern

Abgänge

Die folgenden Entwickler haben kürzlich das Gentoo Team verlassen:

  • Niemand diese Woche.

Zugänge

Die folgenden Entwickler haben sich kürzlich dem Gentoo Team angeschlossen:

  • Tim Gurr (tgurr) KDE and printing

Veränderungen

Die folgenden Entwickler haben innerhalb des Gentoo Projektes kürzlich ihre Rolle verändert oder neue Verantwortlichkeiten angenommen:

  • Niemand diese Woche.

4.  Gentoo Security

PhpWiki: Authentifizierungsumgehung

Eine Schwachstelle in PhpWikis Authentifizierungsmechanismus wurde entdeckt.

Für weitere Infos siehe die GLSA-Meldung

GDM: Denial of Service

GDM kann von einem lokalem User zum Absturz gebracht werden, so dass keine weiteren Display mehr verwaltet werden können.

Für weitere Infos siehe die GLSA-Meldung

Poppler: Zwei Pufferüberlaufprobleme

Poppler ist für einen Integer- und Stacküberlauf anfällig.

Für weitere Infos siehe die GLSA-Meldung

rsync: Zwei Pufferüberläufe

Es wurden zwei Pufferüberlausprobleme in rsync entdeckt.

Für weitere Infos siehe die GLSA-Meldung

ClamAV: Mehrere Schwachstellen

Es wurden einige Schwachstellen in ClamAV entdeckt, die einen 'Denial of Service' oder beliebige Codeausführung von entfernt möglich machen könnten.

Für weitere Infos siehe die GLSA-Meldung

BEA JRockit: Mehrere Schwachstellen

BEA JRockit enthält mehrere Schwachstellen, darunter einige, die die Ausführung von bleibigem Code möglich machen könnten.

Für weitere Infos siehe die GLSA-Meldung

5.  Veränderungen bei den Gentoo-Paketen

Dies ist eine Liste derjenigen Pakete, die zum Einen verschoben oder zum Portage-Baum hinzugefügt wurden und zum Anderen von denen angekündigt wurde, dass sie in Kürze aus dem Portage-Baum entfernt werden. Die Informationen darüber, welche Pakete genau entfernt werden sollen, stammen aus vielen Quellen, darunter das Treecleaner Projekt und auch viele Entwickler. Die meisten Pakete im Abschnitt 'Letzte Ölung' benötigen jedoch nur jemanden der sie pflegt und könnten eigentlich im Portage-Baum verbleiben.

Entfernungen:

Paket: Entfernungsdatum: Kontakt:
net-im/micq 17. September 2007 Markus Ullmann
media-plugins/vdr-weatherng-images 19. September 2007 Joerg Bornkessel
games-arcade/smclone 21. September 2007 Tristan Heaven

Hinzufügungen:

Paket: Hinzufügungssdatum: Kontakt:
net-im/climm 17. September 2007 Markus Ullmann
dev-libs/libx86 17. September 2007 Alon Bar-Lev
sys-power/suspend 17. September 2007 Alon Bar-Lev
media-sound/jokosher 17. September 2007 Samuli Suominen
app-crypt/gifshuffle 18. September 2007 Timothy Redaelli
app-pda/jpilot-Mail 18. September 2007 Wulf Krueger
games-arcade/smc 21. September 2007 Tristan Heaven
dev-ruby/png 21. September 2007 Aggelos Orfanakos
net-misc/s3cmd 23. September 2007 Josh Glover
app-emacs/fff 23. September 2007 Ulrich Müller
app-emacs/mic-paren 23. September 2007 Ulrich Müller

'Letzte Ölung':

Paket: Entfernungsdatum: Kontakt:
sys-auth/bioapi 08. Oktober 2007 Mike Frysinger
sys-auth/pam_bioapi 08. Oktober 2007 Mike Frysinger
net-irc/xdcc-fetch 18. Oktober 2007 Matti Bickel
app-emacs/junkbust 20. Oktober 2007 Christian Faulhammer
dev-util/bk_client 20. Oktober 2007 Robin H. Johnson
media-sound/pd 20. Oktober 2007 Samuli Suominen
media-sound/supercollider 20. Oktober 2007 Samuli Suominen
app-emacs/eieio 22. Oktober 2007 Ulrich Mueller
app-emacs/semantic 22. Oktober 2007 Ulrich Mueller
net-print/hpijs 23. Oktober 2007 Denis Dupeyron

6.  Bugzilla

Zusammenfassung

Statistik

Die Gentoo Community verwendet Bugzilla ( bugs.gentoo.org) um Bugs, Meldungen, Vorschläge und andere Kommunikationen mit dem Entwicklerteam zu protokollieren. Die Aktivitäten zwischen dem 16. September 2007 und 22. September 2007 resultieren in:

  • 480 neuen Bugs
  • 303 geschlossenen oder gelösten Bugs
  • 20 wiedergeöffneten Bugs
  • 92 als NEEDINFO/WONTFIX/CANTFIX/INVALID/UPSTREAM geschlossener Bugs
  • 87 als Duplikate bezeichneten Bugs

Von den 9580 zur Zeit offenen Bugs sind 11 als 'blocker', 101 als 'critical' und 338 als 'major' markiert.

Rangliste geschlossene Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche die meisten Bugs geschlossen haben sind:

Rangliste neue Bugs

Die Entwickler und Entwicklerteams welche diese Woche die meisten neuen Bugs zugewiesen bekommen haben sind:

7.  GWN Feedback

Der GWN lebt von Freiwilligen und Communitymitgliedern, die Ideen und Artikel beisteuern. Wenn Sie daran interessiert sind, Beiträge für den GWN zu schreiben, Feedback für den Artikel, den wir veröffentlicht haben zu bekommen oder einfach nur eine Idee oder einen Artikel haben, den Sie hier veröffentlicht sehen wollen, senden Sie bitte ihr Feedback zu uns und helfen Sie dabei mit, den GWN noch besser zu machen.

8.  GWN Abonnement-Infos

Um den Gentoo Weekly Newsletter zu abonnieren, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+subscribe@gentoo.org.

Um das Abonnement des Gentoo Weekly Newsletter zu kündigen, senden Sie bitte eine leere Email an gentoo-gwn-de+unsubscribe@gentoo.org und nehmen als Absender diejenige Email-Adresse, mit der Sie bestellt hatten.

9.  Andere Sprachen

Der Gentoo Weekly Newsletter ist auch in folgenden Sprachen verfügbar:



Drucken

Seite aktualisiert 24. September 2007

Zusammenfassung: Der Gentoo Weekly Newsletter der Woche vom 24. September 2007.

Chris Gianelloni
Editor

Chrissy Fullam
Editor

David Beckingsale
Author

Ferris McCormick
Author

Shyam Mani
Author

Tobias Matzat
Übersetzer DE

Jan Werner
Übersetzer DE

Gilbert Assaf
Übersetzer DE

Thomas Raschbacher
Übersetzer DE

Denny Reeh
Übersetzer DE

Dennis Nienhüser
Übersetzer DE

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.