Gentoo Logo

Xorg 1.6 Upgrade Leitfaden

Inhalt:

1.  Ablauf der Aktualisierung

Wenn Sie xorg-server upgraden, müssen Sie sehr wahrscheinlich auch libxcb upgraden. Die Aktualisierung dieser Bibliothek ist nicht so einfach, wie es scheinen mag. Aus diesem Grund hat libxcb einen eigenen Upgrade-Leitfaden.

Warnung: Bitte lesen und befolgen Sie den libxcb Upgrade-Leitfaden bevor Sie xorg-server aktualisieren, da Sie ansonsten ein gänzlich kaputtes System riskieren.

2.  Verschiedene Optionen

Xorg ignoriert nun standardmäßig Strg-Alt-Rückschritt. Wenn Sie dieses Zapping wieder aktivieren wollen, gibt es eine Reihe von Optionen:

  • Wenn Sie Gnome verwenden, gehen Sie in das Tastatureinstellungen-Applet im Menü Systemeinstellungen. Im Tab "Layout" klicken Sie auf "Layoutoptionen" und aktivieren "Tastenkombination um den X-Server zu beenden". Diese Einstellung wird in GConf gespeichert.
  • Wenn Sie Zapping ohne ein grafisches Werkezeug aktivieren wollen, führen Sie einfach setxkbmap -option terminate:ctrl_alt_bksp aus.

Wenn Sie die Änderung permanent machen wollen, unabhängig von Ihre Desktopumgebung, haben Sie einige weitere Optionen:

  • Wenn Sie HAL zur Verwaltung ihrer Eingabegeräte verwenden, kopieren Sie den folgenden HALL fdi Ausschnit in die fdi-Datei unter /etc/hal/fdi/policy/, die Sie verwenden, um Ihre Tastatur zu konfigurieren. <merge key="input.xkb.options" type="string">terminate:ctrl_alt_bksp</merge> Wenn Sie keine benutzerdefinierten Tastaturregeln besitzen, können Sie die Regeln aus /usr/share/hal/fdi/policy/10osvendor/10-x11-input.fdi kopieren und anpassen.
  • Wenn Sie immer noch xorg.conf zur Verwaltung Ihrer Eingabegeräte verwenden, fügen Sie einfach folgendes zum Abschnitt InputDevice Ihrer Tastatur hinzu: Option "XkbOptions" "terminate:ctrl_alt_bksp".


Drucken

Seite aktualisiert 14. Juni 2009

Zusammenfassung: Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie X.org auf Version 1.6 aktualisieren.

Remi Cardona
Autor

Tobias Heinlein
Übersetzer

Donate to support our development efforts.

Copyright 2001-2014 Gentoo Foundation, Inc. Questions, Comments? Contact us.